ipv6-Adresse wechselt ständig

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
j.mue
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 19.06.2010, 17:33

ipv6-Adresse wechselt ständig

Beitrag von j.mue »

Hi,

ich habe ab und zu ständig Verbindungsabbrüche meiner offenen ssh-verbindungen (richtige broken pipes), ebenso bei hochsicheren Webseiten, die ihre Session auch an meine Client-IP binden und mich ständig rausschmeißen/ausloggen, was bedeutet: es ist NICHT von timeouts begründet. Gerade bei ssh-verbindungen, wenn du gerade eine Eingabe machst und die Verbindung wegbricht, ist das richtig nervig.

Also hab ich mir ein kleines Script angeworfen und mal vom Client-Rechner aus kontinuierlich meine IP abgerufen:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash

SLEEP=10
LOGFILE=iplog.log

while true; do
  echo $(date) ip: $(curl -6s ifconfig.co) >> $LOGFILE;
  sleep $SLEEP;
done
Rausgekommen ist, dass zwar einerseits die Seite ifconfig.co manchmal auch error wirft, aber dass eben meine IP wirklich ständig wechselt.
Anbei mein Logfile - ich hab allerdings nur die letzten beiden Oktette meiner IP euch zum Preisgeben stehen gelassen. :D
Abr man sieht, dass es recht unregelmäßig aber kontinuierlich aller 5-10 Minuten passiert, dass ich offensichtlich eine neue ipv6-Adresse bekomme...

Ich hab ein TC4400 als Modem und ein Asus AC88U als Router. Ich hab den Router schon öfter durchgestartet und das Verhalten blieb ähnlich. Wenn ich das Modem durchstartete VERMUTE ICH, ist das verhalten für wenige Tage wieder ok und kommt dann wieder... das teste ich jetzt noch mal, indem ich das Modem durchstarte, weil ich habs echt noch nicht verifiziert.
Die Frage ist dennoch:
Kennt jemand das Phänomen und weiß vllt auch, woran es liegt? Könnte es am Modem liegen oder ist es ggf. ein Providerproblem? Der Provider wird es mir nicht sagen können, weil da zählt ja nur, dass ich deren Station anschließe.

Danke!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von j.mue am 04.03.2020, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Think Broadband Quality Monitoring
VfKDG 1000/50
Tc4400 @ casa in DD
Speedtest Result

robert_s
Insider
Beiträge: 4219
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: ipv6-Adresse wechselt ständig

Beitrag von robert_s »

Ich tippe auf IPv6 Privacy Extensions. Da ist der Sinn der Sache ja gerade, dass temporäre IPv6-Adressen erzeugt und regelmässig geändert werden.

Das ist ein Feature des Betriebssystems auf Deinem Rechner. Schalte dort die Privacy Extensions mal probeweise ab und schau, ob das das Problem löst.

P.S. Oder verwendest Du DHCPv6?

j.mue
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 19.06.2010, 17:33

Re: ipv6-Adresse wechselt ständig

Beitrag von j.mue »

Ah, guter Hinweis,

also Privacy Extensions ist an und eigentlich auch sinnvoll und laut Spec soll die Ip da aber nicht rotieren, wenn sie in Benutzung ist - also nur zum testen werde ich das mal probieren, wie das ist nach dem deaktivieren.

Aber ja, ich nutze DHCPv6 und zwar mit PD. Also Mein Router nimmt den Prefix vom vfkdg an und verteilt dann brav die Adressen. Hier hab ich den Modus gerade auf "stateless" und werde mal auf "stateful" kurzweilig, ob das Verhalten hier erwartbar ist. Muss dann mal ein Android-Gerät checken, ob das noch mitmacht. Also vielleicht ist es sogar ein Os-Problem. Interessant.

[Update:]
Okay, nach 2-3 Stunden herumexperimentieren bin ich erst mal wieder zurück auf stateless. Es scheint ein osx-problem zu sein. Der Wifi-Adapter macht hier wohl spirenzchen. Nach diversen Restarts des WIFI und Setting-Änderungen läuft es auch im stateless-mode mit aktivierten privacy-extensions ganz ruhig und erwartbar wieder. Also CLient/layer8-Problem... Komische Sache.

Noch Ideen? Hinweise? :)
Think Broadband Quality Monitoring
VfKDG 1000/50
Tc4400 @ casa in DD
Speedtest Result