Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Internet und Telefon gestört oder gar ganz ausgefallen? Speedprobleme, die nicht offensichtlich auf die verwendeten Geräte zurückzuführen sind? Dann ist dieses Forum genau richtig!
Forumsregeln
Forenregeln
maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 346
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Beitrag von maik005 »

Dein Upstream Pegel ist immer noch viel viel zu hoch!
Der muss runter. Das kann nur ein Techniker vor Ort.

Hast du am Modem zufällig am Koaxialkabel einen Rückwegdämpfer mit angeschlossen?

GeeKKong
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27.02.2020, 05:49

Re: Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Beitrag von GeeKKong »

maik005 hat geschrieben:
01.03.2020, 12:35
Dein Upstream Pegel ist immer noch viel viel zu hoch!
Der muss runter. Das kann nur ein Techniker vor Ort.

Hast du am Modem zufällig am Koaxialkabel einen Rückwegdämpfer mit angeschlossen?
Nein habe keinen Dämpfer zwischen Koaxialkabel und Mediadose. Gut, alles lass ich den Technikertermin am 03.03 bestehen.
Vielen dank für deine Antwort.

Mainz2004
Newbie
Beiträge: 57
Registriert: 09.04.2011, 02:30

Re: Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Beitrag von Mainz2004 »

Schön, meine 1GBit CabelMax Leitung liefert mir zu Primetime gerade mal so um die 200MBit.
VF spricht von einer Netzstörung, lächerlich natürlich. das ist eine klare Segmentüberlastung die VF nie zugibt.
Protokolliert habe ich das ganze mit Bretbandmessung.de

Mein "Störungsticket" ist nun schon 3 Wochen alt und nichts passiert.

Also Achtung, 1GBit "verfügbar" bei euch bedeutet nicht gleich das ihr auch 1 GBit bekommt.

maik005
Fortgeschrittener
Beiträge: 346
Registriert: 27.09.2016, 00:33

Re: Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Beitrag von maik005 »

Segmentüberlastung ist ja auch eine Art Netzstörung
:mussweg:

Flole
Insider
Beiträge: 2271
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fritzbox 6591 1GB Leitung - geringer DL

Beitrag von Flole »

Mainz2004 hat geschrieben:
11.03.2020, 21:01
Mein "Störungsticket" ist nun schon 3 Wochen alt und nichts passiert.
Man kriegt ja auch nicht mal eben so eine neue Glasfaser verlegt (und auch die virtuelle Segmentierung braucht Zeit um die Komponenten einzubauen, zu konfigurieren und zu testen sowie das "alte" Docsis Signal irgendwo zu filtern. Das kriegst du außerdem gar nicht mit was dort wo für Arbeiten durchgeführt werden wenn du nicht grad alle Verteiler im 2-3km Umkreis unter Beobachtung hälst.
Mainz2004 hat geschrieben:
11.03.2020, 21:01
Also Achtung, 1GBit "verfügbar" bei euch bedeutet nicht gleich das ihr auch 1 GBit bekommt.
1Gbit verfügbar hab ich so auch noch nie gesehen, nur "bis zu 1Gbit" und scheinbar hast du die 1 Gbit ja auch schon mal erreicht. Klar bist du im Moment deutlich unter der minimalen Bandbreite, sprich die Sonderkündigung aus und fertig ist die Sache.