Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
RudiP
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 13.02.2018, 11:57

Re: Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Beitrag von RudiP »

Flole hat geschrieben: 20.11.2021, 00:07 Noch überlegener sind Satellitentelefone, da kann ganz Deutschland unter Wasser stehen und man kann noch telefonieren....

Um Rundfunk lahmzulegen muss einfach nur der Sendemast zerstört werden, dann kriegt man vielleicht noch andere Sendemasten rein (ebenso bei Mobilfunk, wenn der Sendemast von VF kaputt ist könnten Telekom und O2 weiterlaufen, Notrufe gehen also immer noch).
Beim Donauhochwasser war der Mobilfunk in der Gegend tot, egal bei welchem Anbieter. meist wegen Stromausfall.
Karl-Dieter
Fortgeschrittener
Beiträge: 290
Registriert: 15.04.2013, 16:17

Re: Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Beitrag von Karl-Dieter »

Das mit einem neuen Receiver wird sich wohl noch etwas hinziehen. Also muss ich erstmal TV (via DVB-C) und Radio (via I-Net-Radio) voneinander trennen.

Kann der hier eine G09-Karte lesen und hat AAC-LC: https://www.edision.gr/de/detail/piccollo-s2-t2-c
Amadeus63
Insider
Beiträge: 2747
Registriert: 27.05.2013, 11:46
Wohnort: Schleswig-Holstein-Süd

Re: Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Beitrag von Amadeus63 »

Der eingebaute Kartenleser unterstützt Conax, d.h. dieser liest die G09 nicht. Via geeignetem Modul im CI-Schacht sollte es funktionieren. Zu AAC-LC bzw. unterstützten Ton-Codecs steht da leider nichts. Würde dazu den Hersteller kontaktieren...
Bild : Samsung UE49KS9090 / Ton : Bose Soundbar / Kabel - Internet 1000 / FritzBox 6591 / Sky
Radiowaves
Newbie
Beiträge: 89
Registriert: 12.01.2018, 15:48

Re: Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Beitrag von Radiowaves »

Amadeus63 hat geschrieben: 21.11.2021, 20:16 Der eingebaute Kartenleser unterstützt Conax, d.h. dieser liest die G09 nicht. Via geeignetem Modul im CI-Schacht sollte es funktionieren. Zu AAC-LC bzw. unterstützten Ton-Codecs steht da leider nichts. Würde dazu den Hersteller kontaktieren...
Da das Gerät für DVB-T2 / HEVC beworben wird, sollte er AAC schon dringend vollständig unterstützen. Sonst wäre die T2-Tauglichkeit auf die Programme des ZDF beschränkt. Die Privaten via T2 würden möglicherweise schon nicht laufen, da der CI wohl nur ein CI und kein CI+ ist. Ob ein Vodafone-geeignetes CAM in diesem Slot läuft, wäre auch zu erkunden.

Für Hörfunk ist das gerät recht unkompfortabel, da es nur Programmplatznummern anzeigt.
Karl-Dieter
Fortgeschrittener
Beiträge: 290
Registriert: 15.04.2013, 16:17

Re: Kompatibilität AAC-LC und Receiver (aus Neue Sender 2021 im Kabelnetz von VFKD)

Beitrag von Karl-Dieter »

Radiowaves hat geschrieben: 22.11.2021, 09:25
Amadeus63 hat geschrieben: 21.11.2021, 20:16 Der eingebaute Kartenleser unterstützt Conax, d.h. dieser liest die G09 nicht. Via geeignetem Modul im CI-Schacht sollte es funktionieren. Zu AAC-LC bzw. unterstützten Ton-Codecs steht da leider nichts. Würde dazu den Hersteller kontaktieren...
Da das Gerät für DVB-T2 / HEVC beworben wird, sollte er AAC schon dringend vollständig unterstützen. Sonst wäre die T2-Tauglichkeit auf die Programme des ZDF beschränkt. Die Privaten via T2 würden möglicherweise schon nicht laufen, da der CI wohl nur ein CI und kein CI+ ist. Ob ein Vodafone-geeignetes CAM in diesem Slot läuft, wäre auch zu erkunden.

Für Hörfunk ist das gerät recht unkompfortabel, da es nur Programmplatznummern anzeigt.

Danke für eure Einschätzungen. Ich werde wohl warten, bis sich die Gelegenheit auf einen Sky Q Receiver ergeben wird.