[NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
hypnorex
Kabelexperte
Beiträge: 739
Registriert: 27.05.2009, 13:55

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von hypnorex »

Leider hat das ehemalige Management von KabelDeutschland viel zu viel Einfluss bei Vodafone. Hätte so gehofft, dass durch die Übernahme der Zwangsrouter wegfällt...
Vodafone CableMax 1000
FritzBox 6660 (gekauft)
FritzRepeater 6000
FritzFon
GigaTV 4k
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32593
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von twen-fm »

Eine Zusammenfassung des FRK Kongresses und dass der Aufkauf der Unitymedia durch Vodafone nicht durchgewunken werden sollte, sowie des Beschlusses dass Bild HD aus den Kabelnetzen der FRK Mitglieder wieder ausgespeist wird bzw. erst gar nicht eingespeist werden soll!

Quelle: https://www.infosat.de/entertainment/fr ... cherrekord

Hier nur das wichtigste (der Rest steht im verlinkten Text):
Mit ihrem einstimmigen Beschluss, den neuen TV-Sender BILD nicht ins lineare Kabel einzuspeisen bzw. wieder zu entfernen, sorgten die FRK-Mitglieder für viel Aufmerksamkeit in der Branche. Hintergrund ist eine Entscheidung von BILD, den mittelständischen Netzbetreibern kein Einspeiseentgelt zu zahlen.
sowie
Denn während andere, vor allem kleinere Programmanbieter nicht von Vodafone ins Kabel eingespeist würden, weil keine Kapazitäten bereitstehen, konnte der Axel Springer Verlag das Programm N24 Doku HD gegen BILD einfach austauschen.
und
In diesem Zusammenhang kritisierte Labonte insbesondere auch die deutschen und europäischen Kartellbehörden, weil sie trotz eindeutiger Beschwerden des FRK und Hinweise der mittelständischen Sender die Übernahme der Unity Media durch Vodafone ohne diesbezügliche Auflagen durchgewunken hätten.
Hui! :shock:
Keine Signatur mehr!
DarkStar
Insider
Beiträge: 8679
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von DarkStar »

Ich sehe das Problem nicht, man hat bei Vodafone in Absprache Sender X gegen Sender Y getauscht.

Aus TNT wird auch Warner TV, macht auch keiner einen Aufstand draus.
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 405
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Blue7 »

Weil der Sender sich auch nur Rebrandet und ein bestehender Vertrag besteht.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8679
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von DarkStar »

Und das Problem einen Sender zu tauschen ist welches?
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 344
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von cka82 »

Vor allem hat sich durch den Tausch ja an der Anzahl der Sender, die Axel Springer im Netz hat, nix geändert, man hat keinen zusätzlichen Platz belegt, der dann für einen anderen Sender nicht verfügbar wäre.
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10680
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Knidel »

Naja, die haben schon recht. Ein einfacher Austausch war das auch nicht, wenn man es genau nimmt. N24 Doku HD und Bild HD befinden/befanden sich auf unterschiedlichen Plätzen (unterschiedliche SIDs, LCN, Bild HD ist unverschlüsselt usw.). Es gab eine kurze Übergangszeit, in der beide Sender gleichzeitig zu sehen waren. Für Bild HD hat Vodafone sogar einen Monat vorher schon eine Infokarte (und später den Trailer) aufgeschaltet, obwohl sie das in der Vergangenheit eher selten für einen Sender gemacht haben (meistens wurden Sender erst lange nach ihrem Start eingespeist, wenn überhaupt). Das ist alles schon eine Vorzugsbehandlung.

Die Landesmedienanstalten haben aus meiner Sicht ihre Daseinsberechtigung mittlerweile völlig verloren. Die fallen doch nur noch auf, wenn sie mal wieder von Streamern auf Youtube/Twitch das Beantragen von Rundfunklizenzen verlangen. Es wäre sinnvoll, die LMAs abzuwickeln und das Geld einzusparen.

Dass die Sender mehr oder weniger freiwillig Geld an Vodafone bzw. früher KDG/UM zahlen, an die anderen Kabelnetzbetreiber aber nicht, ist in jedem Fall wettbewerbsverzerrend. Speziell dass ARD/ZDF verdonnert wurden, Geld zu zahlen, ist nicht in Ordnung. Akzeptabel ist das höchstens, wenn sie eben auch an die anderen KNB Geld zahlen würden. Generell bin ich allerdings bekanntermaßen ein Gegner von Einspeisegebühren.

Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben. Meiner Meinung nach hätte die Übernahme durch Vodafone nur erlaubt werden dürfen mit der Auflage, dass sich (a) Vodafone (nach einer DVB-C-Abschaltung irgendwann) langfristig auf Internet/Telefonie beschränken muss und (b) andere IPTV-Provider bzw. Direktstreams von den Sendern (per Multicast!) ungehindert durchlassen muss.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12395
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von spooky »

b) andere IPTV-Provider bzw. Direktstreams von den Sendern (per Multicast!) ungehindert durchlassen muss.
Das wurde sogar von der EU Wettbewerbsbehörde so „angewiesen“. Gut Multicast jetzt nicht, aber selbst die Telekom scheint nicht mehr unbedingt Multicast bei ihrem IPTV Angebot zu machen.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Flole
Insider
Beiträge: 5893
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Flole »

Inwiefern unterscheidet sich diese "Anweisung" denn von der durch EU Verordnung 2015/2120 vorgeschriebenen Netzneutralität? So wie du es beschreibst, also eine ungehinderte Durchleitung ohne Multicast, ist das doch 1 zu 1 die Netzneutralität....
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12395
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von spooky »

Flole hat geschrieben: 21.09.2021, 00:12 Inwiefern unterscheidet sich diese "Anweisung" denn von der durch EU Verordnung 2015/2120 vorgeschriebenen Netzneutralität? So wie du es beschreibst, also eine ungehinderte Durchleitung ohne Multicast, ist das doch 1 zu 1 die Netzneutralität....
Die Netzneutralität sieht man ja sehr gut an der Telekom und den YouTube Problemen.
Und du weißt was „“ bedeutet.
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable