[NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 6066
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von robert_s »

Blue7 hat geschrieben: 28.08.2021, 18:01 Man kann nur hoffen, dass Sie nie bei so einem kleinen Fernsehsender arbeiten müssen. Sonst wären Sie schnell den Job los, weil man nicht empfangbar ist somit Personalkosten deswegen eingespart werden müssten.
Wenn man dort für die Programmverbreitung zuständig ist und dafür verantwortlich, dass man nicht empfangbar ist, weil man nicht mehr drauf hatte als "Programmverbreitung == Kabeleinspeisung", dann wird man auch zu recht eingespart. Inzwischen gibt es eine reichhaltige Palette an Möglichkeiten, neben der klassischen Sat-Verbreitung inzwischen auch Freenet Connect, diverse Streaming-Plattformen, Youtube, eigene Webseite mit Livestream, etc etc. Es ist nicht schwieriger geworden, sondern tatsächlich viel leichter, auch als kleiner Anbieter eine große Reichweite zu bekommen. Auf Vodafone ist dafür niemand angewiesen, deshalb kann man auch nicht einmal von einem "Quasi-Monopol" sprechen.
geko
Newbie
Beiträge: 64
Registriert: 18.04.2011, 13:37

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von geko »

Ich verstehe die Entscheidung. Dank IPTV braucht es kein DVB-C mehr.
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 389
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Blue7 »

robert_s hat geschrieben: 28.08.2021, 18:45
Blue7 hat geschrieben: 28.08.2021, 18:01 Man kann nur hoffen, dass Sie nie bei so einem kleinen Fernsehsender arbeiten müssen. Sonst wären Sie schnell den Job los, weil man nicht empfangbar ist somit Personalkosten deswegen eingespart werden müssten.
Wenn man dort für die Programmverbreitung zuständig ist und dafür verantwortlich, dass man nicht empfangbar ist, weil man nicht mehr drauf hatte als "Programmverbreitung == Kabeleinspeisung", dann wird man auch zu recht eingespart. Inzwischen gibt es eine reichhaltige Palette an Möglichkeiten, neben der klassischen Sat-Verbreitung inzwischen auch Freenet Connect, diverse Streaming-Plattformen, Youtube, eigene Webseite mit Livestream, etc etc. Es ist nicht schwieriger geworden, sondern tatsächlich viel leichter, auch als kleiner Anbieter eine große Reichweite zu bekommen. Auf Vodafone ist dafür niemand angewiesen, deshalb kann man auch nicht einmal von einem "Quasi-Monopol" sprechen.
Du willst mir aber echt jetzt nicht sagen, dass man als kleiner Sender mit Freenet Connect, Amazon Channel, YouTube und Co wirkllich am Leben als TV-Sender bleiben kann.
Das sind Randerscheinungsplattformen mit denen du kaum Zuschauer findest.
robert_s
Insider
Beiträge: 6066
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von robert_s »

Blue7 hat geschrieben: 31.08.2021, 17:25 Du willst mir aber echt jetzt nicht sagen, dass man als kleiner Sender mit Freenet Connect, Amazon Channel, YouTube und Co wirkllich am Leben als TV-Sender bleiben kann.
Das sind Randerscheinungsplattformen mit denen du kaum Zuschauer findest.
Hast Du schon mal den Begriff "Influencer" gehört? Es gibt tatsächlich sogar einzelne Personen, die davon leben können, Videos auf Youtube zu veröffentlichen. Also Zuschauer kann man damit schon genug finden, um von Sponsoring & Werbeeinnahmen leben zu können.

Wenn ein "kleiner Sender" mit diesen Möglichkeiten "kaum Zuschauer" findet, dann liegt es vermutlich nicht an der Plattform, sondern an uninteressanten Inhalten. Dieses Problem lässt sich aber auch nicht mit einer Kabelverbreitung lösen.
Jens12683
Kabelexperte
Beiträge: 599
Registriert: 26.04.2016, 05:21
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Jens12683 »

Hallo,

verstehe ich das richtig, das es bei Vodafone keine neuen Sender geben wird? Oder betrifft das nur solche Sender die via Kabel eingespeißt werden und in Zukunft nur noch Internet Sender kommen. Aber alle Sender senden doch nicht via reines Internet, oder?

Gruß
Vodafone Kabel Deutschland voll ausgebaut komplett Paket, Sky mit Sport, Bundesliga inkl. HD
Empfang mit Giga TV Box 2
Onslaught
Fortgeschrittener
Beiträge: 248
Registriert: 03.03.2016, 16:43

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Onslaught »

Jens12683 hat geschrieben: 05.09.2021, 09:41 Aber alle Sender senden doch nicht via reines Internet, oder?
Magenta TV hat mehr Sender im Angebot als Vodafone. Es kommt darauf an, wie der Abnehmer (Vodafone, Telekom,...) die Sender verbreitet. Da Magenta TV ein reines IPTV Angebot ist (von dem Kabelsegment und dem SAT Segment abgesehen, die sind nämlich nicht das Kerngeschäft), kann man schon sagen, dass alle Sender über Internet verfügbar sind.
https://www.wieistmeineip.de/ergebnis/g ... mQ2106.png
Kabel: I&P Business Cable Max 1000 mit fester IP - Eigene Fritz!Box 6660 - GigaTV 4K
DSL: MagentaZuhause L (116/46 Mbit) inkl. MagentaTV Entertain - Fritz!Box 7590 - MediaReceiver MR401 und Apple TV 4K
Jens12683
Kabelexperte
Beiträge: 599
Registriert: 26.04.2016, 05:21
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Jens12683 »

also ich finde das über das reine Kabel es besser ist als über Internet. Vor allem bei Live Übertragungen. Denn via Internet kommen diese bei Live Übertragungen fast 30 Sekunden verspätet an. Somit ist das dann nicht wirklich mehr Live. Und ein weiterer Nachteil ist, dass man die Sendungen die über Internet laufen nicht aufgenommen werden können.
Vodafone Kabel Deutschland voll ausgebaut komplett Paket, Sky mit Sport, Bundesliga inkl. HD
Empfang mit Giga TV Box 2
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12273
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von spooky »

Jens12683 hat geschrieben: 05.09.2021, 11:29 Und ein weiterer Nachteil ist, dass man die Sendungen die über Internet laufen nicht aufgenommen werden können.
Das ist falsch.. du verwechselst Streaming mit IPTV bzw OTT.
Beispiel MagentaTV oder waipu.tv läuft ja über Internet, läßt sich aber aufzeichnen
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Jens12683
Kabelexperte
Beiträge: 599
Registriert: 26.04.2016, 05:21
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Jens12683 »

okay dann braucht man da aber ein Tarif mit Aufzeichnungsmöglichkeit. Und man kann dort aber die Privaten in HD nicht aufzeichnen. Mit der Giga TV Box 2 sind aber Aufzeichnungen der Privaten in HD möglich.

Aber der größte Nachteil ist die gute 30-50 Sekunden Verzögerung. Und das ist bei Live Events sehr ärgerlich
Vodafone Kabel Deutschland voll ausgebaut komplett Paket, Sky mit Sport, Bundesliga inkl. HD
Empfang mit Giga TV Box 2
Onslaught
Fortgeschrittener
Beiträge: 248
Registriert: 03.03.2016, 16:43

Re: [NEWS] Quasi-Monopolist Vodafone lässt keine neuen TV-Sender mehr ins Kabel

Beitrag von Onslaught »

Jens12683 hat geschrieben: 05.09.2021, 11:29 Denn via Internet kommen diese bei Live Übertragungen fast 30 Sekunden verspätet an. Somit ist das dann nicht wirklich mehr Live.
Da ich sowohl MagentaTV als auch Vodafone Kabel habe, kann ich dir sagen, dass zwischen beiden Übertragungsarten bei mir 4 Sekunden liegen, bis bei beiden das selbe zu sehen war. Das ist, für mich, vernachlässigbar....

Und wie Spooky schon sagt, bei MagentaTV kannst du sehr wohl aufnehmen, Time-Shiften und und und. Die beiden Übertragungswege stehen sich in nichts nach, ausser das MagentaTV mehr UHD Sender im Angebot hat.

Das man private nicht in HD aufnehmen kann, ist auch Quatsch. Ich kann alles in HD oder, wenn verfügbar, in UHD aufnehmen. Dazu ist auch kein spezieller Tarif notwendig.
https://www.wieistmeineip.de/ergebnis/g ... mQ2106.png
Kabel: I&P Business Cable Max 1000 mit fester IP - Eigene Fritz!Box 6660 - GigaTV 4K
DSL: MagentaZuhause L (116/46 Mbit) inkl. MagentaTV Entertain - Fritz!Box 7590 - MediaReceiver MR401 und Apple TV 4K