Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Themenbereiche, die in diesem Forum Platz finden, sind das Fernseh- und Radioprogrammangebot allgemein, das frei empfangbare Fernseh- und Radioprogrammangebot, das Paket Vodafone Basic TV sowie entsprechende Vorgängerpakete wie die HD-Option bei Vodafone West (ehem. Unitymedia).
Forumsregeln
Forenregeln

Die HD-Sender von RTL werden bei Vodafone Kabel Deutschland nur auf Smartcards des Typs D03, D08, G02 oder G09 freigeschaltet (nicht auf D02/D09!). Weitere Informationen hier!

Informationen zu HDTV bei Vodafone Kabel Deutschland und bei Vodafone West (ehem. Unitymedia) gibt es im Helpdesk!

Bei Empfangsproblemen lohnt sich u.U. ein Blick in diesen Thread bzw. in den dort verlinkten Helpdesk-Artikel.


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Karl.
Insider
Beiträge: 2274
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Karl. »

Sie hätte ja den Drücker heruswerfen können, und wenn alles schon gewesen ist, widerrufen können.

Vermutlich kann man nach Jahren nichts mehr dran ändern.
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von F-orced-customer »

Natürlich kann man das Kündigen und Beträge zurückbuchen, Sittenwidrige Geschäfte wie so ein Betrug sind von beginn an null und nichtig (BGB)!

Verkauft nichtexistenten Kabelanschluss, Hallo ?! :motz:
Zuletzt geändert von F-orced-customer am 11.12.2020, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.
VF (UM)Internet Premium 120/12 PU DualStack, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x http://tvdr.de
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Flole »

Du weißt doch gar nicht unter welchen Umständen der Vertrag entstanden ist..... Wie du da (mal wieder) Anschuldigungen treffen kannst ist mir ein Rätsel.... Und jemanden ohne Beweise (und auch ohne den Sachverhalt zu kennen) des Betrugs zu beschuldigen ist nun auch nicht gerade ohne....
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 226
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von F-orced-customer »

mueller42 hat geschrieben: 08.12.2020, 17:53 Hallo,

meine über 80-jährige Mutter hat vor Jahren einen Kabelanschluss-Vertrag unterschrieben, obwohl sie überhaupt kein Kabel-Fernsehen nutzt.
Sie benutzt weiterhin DVBT über die Hausantenne ihres Mietshauses - und der Kabelanschluss ist auch nicht auf ihrer "Buchse" verfügbar.
Trotzdem bucht Vodafone natürlich regelmäßig ab.
Deshalb möchte ich den Vertrag ohne Kündigungsfrist kündigen (ich habe uneingeschränkte Vollmacht), da ich vermute, dass sie getäuscht wurde.
Stehe ich da rechtlich auf der sicheren Seite? Mit welcher Begründung kann so eine außerordentliche, sofortige Kündigung erfolgen?
Wird sich Vodafone "bockig" zeigen oder werden solche Fälle kulant und gütlich abgewickelt?

Markus Müller
VF (UM)Internet Premium 120/12 PU DualStack, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x http://tvdr.de
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Flole »

Jetzt hast du gerade noch einmal bestätigt das du tatsächlich nicht weißt unter welchen Umständen der Vertrag zu Stande gekommen ist.... Da ist lediglich eine Vermutung drin, und da es schon "vor Jahren" war dürfte sich diese Vermutung auch nicht bestätigen lassen. Besonders fundiert scheint sie auch nicht zu sein....

Der Kabelanschluss ist im Gebäude offenbar existent, für alles ab dem HÜP ist nicht Vodafone verantwortlich (wurde hier im Thread auch schon korrekt erwähnt). Wenn man also nie einen Installateur beauftragt hat um das anzuschließen dann kann da VF doch nichts für. Wenn du einen Stromvertrag abschließt und in deiner Wohnung keine Steckdosen hast beschwerst du dich doch auch nicht beim Stromanbieter das es bei dir keine Steckdosen gibt.....

Man riskiert mit sowas auch eher noch Ärger, wenn alles Jahre lang in Ordnung war und dann plötzlich kommt man damit um die Ecke das man getäuscht wurde, das Betrug sei usw. macht das doch eher den Eindruck das man irgendwie frühzeitig aus dem Vertrag raus möchte, so wird VF das zumindest vermutlich sehen. Und wenn man dann eine Anzeige wegen falscher Verdächtigung und Betrug bekommt hat man sich mehr Ärger eingehandelt, und da könnte ich VF sogar verstehen das dieser Verdacht aufkommt und man soetwas natürlich nicht hinnehmen möchte.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13764
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von berlin69er »

Wenn der Vertrag unterschrieben wurde, war sicher ein Klinkenputzer im Haus. Der hat die Pflicht zu prüfen, ob der Vertrag überhaupt durchführbar ist. Offensichtlich war dem das aber Schnuppe!
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Flole »

Es gibt doch bestimmt einen HÜP im Haus. Und damit ist der Vertrag auch durchführbar.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13764
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von berlin69er »

Es gibt aber den großen Unterschied zwischen einer Online Bestellung, die auch durchgeht, wenn der Anschluss am HÜP gegeben ist und einem Klinkenputzer, der in der Wohnung sitzt und gefälligst zu prüfen oder zu fragen hat, ob denn Kabel TV genutzt und vorhanden ist.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Karl.
Insider
Beiträge: 2274
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Karl. »

Wie man nach Jahren noch etwas, wie z.B. § 263 BGB beweisen will, ist mir auch schleierhaft.
Flole
Insider
Beiträge: 4498
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Fristlose Kündigung Kabelfernsehen

Beitrag von Flole »

Genauso wie mir schleierhaft ist warum der Berater eine "Prüfungspflicht" haben sollte.... Der kann durchaus davon ausgehen das jemand der einen TV Vertrag abschließt den auch nutzt. Oder wurdest du schonmal beim Abschluss eines Handy Vertrags gefragt ob du den wirklich brauchst? Warum sollte es bei TV Verträgen anders sein? Wenn jemand der Meinung ist den zu brauchen dann geht es den Berater doch nichts an warum jemand den braucht.