[VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia), der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
tz80
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 02.05.2014, 12:38

[VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Beitrag von tz80 »

Im Januar 2021 lief mein rabattiertes Internetbundle 12 Monate zu 19,99. Ich hatte den 500er Tarif und wollte zurück in den 250er zu dauerhaft 32,99. mein TV Produkt (TV Connect und TV Cable, da Einzelnutzer im EFH) sollte unverändert beibehalten werden. Zu diesem Zweck telefonierte ich mit der Hotline für Rückgewinnung da ich meinen Internetvertrag gekündigt hatte in der Hoffnung ein gutes Angebot zu bekommen. Jetzt weiß ich das das wohl gar nicht notwendig war da die Wechselgarantie nach 12 Monaten immer gilt. Bei der Kündigung wurde mein TV Paket gleich mitgekündigt. Der Hotline erklärte ich ich will alles wie bisher nur das downgrade auf sie 250er Leitung. Das wurde mir bestätigt und auch noch für 12 Monate ein Rabatt von 3 EUR auf das TV Paket zusätzlich zum Kombirabatt von 5 EUR gewährt. Damit war ich zufrieden allerdings fingen die Probleme erst an.... In Januar wurden dann 49,99 für Internet 500 abgebucht, der Vertrag nicht umgestellt. Mehrere Beschwerden in der Community später wurde mir bestätigt dass es Probleme gab und die Umstellung nicht bearbeitet wurde. Vodafone entschuldigte sich und prompt kamen 2 Emails. Eines war die korrekte Auftragsbestätigung über Internet 250 Zu 32,99. im zweiten Brief stand ich hätte im Januar zu viel gezahlt und das wird im Februar verrechnet. Ich dachte alles klar. Jetzt passt alles. Im Februar wurden mir nur rund 15 EUR abgebucht was mich stutzig machte. Die Rechnung erhält viele Posten mit zu und Abbuchungen wegen Vertragsneustart und Umstellung. Allerdings fiel mir auf, dass warum auch immer der bis dato 11 Jahre bezahlte TV Connect ab Februar nicht mehr berechnet wird, nur noch TV Cable zu 9,99. abzüglich 3 EUR Treuerabatt und 5 EUR Bundlerabatt plus Internet zu 32,99. das kann doch nicht richtig sein? Kann Vodafone die Gebühren für TV Connect nachfordernd? Merkt das überhaupt jemals jemand? Würdet ihr Vodafone auf diesen Fehler hinweisen?
niclas
Newbie
Beiträge: 97
Registriert: 02.09.2019, 08:21

Re: [VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Beitrag von niclas »

TV Cable benötigt Vodafone TV-Connect (siehe Vertragsbedingungen). Innerhalb der Verjaehrungsfrist kann der obligatorische TV-Kabelanschluss (TV-Connect) nachberechnet werden.
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Beitrag von Karl. »

Klingt, als habe der Vermieter parallel einen Mehrnutzervertrag abgeschlossen, kann das sein?

Wobei man auch sagen könnte (in rund 4 Jahren würde Verjährung einsetzen), durch konkludentes Handeln wäre der Vertrag geändert fortgesetzt worden, vorausgesetzt, ersteres trifft nicht zu.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
WernerWattWurm
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2019, 19:13

Re: [VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Beitrag von WernerWattWurm »

Ich muss Euch hier mal um Rat fragen: Ich habe mit dem NeukundenServiceTelefon eine Odysee erlebt. Denen traue ich nicht, falscher Vertrag, falsches Endgerät usw... An wen kann ich mich zwecks Korrektur wenden ?
Gruß Ron
Samchen
Insider
Beiträge: 4546
Registriert: 19.02.2012, 23:43

Re: [VFKD] Vertragschaos - von Vodafone initiiert

Beitrag von Samchen »

WernerWattWurm hat geschrieben: 14.03.2021, 20:06 An wen kann ich mich zwecks Korrektur wenden ?
08002787000 oder

https://kabel.vodafone.de/kontakt/formular