[VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia) bzw. der Vertriebsmarke „eazy“ betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Robertob
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2020, 16:27
Bundesland: Baden-Württemberg

[VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Robertob »

Guten Tag an alle,

ich bin (War) bei Unitymedia und jetzt bei Vodafone. Ich habe noch einen alten Vertrag.

Vertrag : 2PlayComfort 120, Anschlusstyp IPV4, Kabelmodem CISCO EPC3212 mit eigenen Router (Asus RT-N66U).

Ich weis das es schnellere Verträge gibt, aber ich war mit der Kombination zufrieden und alles läuft ohne Probleme.

Nun habe ich ein Schreiben bekommen das ich ab dem 10.07.20 einen neuen Router zugeschickt bekomme. Ich muss ihn tauschen da nach 10 Tagen nach zusendung meine jetztige kombination nicht mehr funktioniert.

Mein Vertrag bleibt unangetastet!

Ich habe immer wieder gelesen das es Probleme gibt mit dem Internet und IPV6 u.s.w

Was mir wichtig ist, das ich eine App für den Router/Modem habe. Und das das Internet ohne Probleme läuft (Spiele auch CoD über eine PS4).

Im Brief steht nicht welche Box ich bekomme. Wahrscheinlich keine Fritzbox 6591 Kabel oder?

Hab mir jetzt eine 6591 bestellt.

Habe ein paar Fragen.

1. Wenn ich neuen Router bekomme, ob eigene oder der von Vodafone muss ja meine IPV4 bleiben oder?

2. Fals ich z.b eine Komfortoption ziehen würde, müßte ich die 6591 dann 24 Monate behlaten? Oder könnte ich Sie jederzeit Kündigen und meinen eigenen Router(Modem) anschließen? Wahrscheinlich nicht, da die Komfortoption gebucht ist, oder kann man die Monatlich kündigen?

3. Kann man an der 6591 oder generell den Bridge Modus aktivieren? Auch bei dem Standart Kabelrouter von Vodafone?

4. Lese immer IPV4 sei besser. Ab wann merkt man das? Ich surfe ganz normal und habe VoD Dienste wie NEtflix und Cod zocken über PS4. Sonst hae ich nichts.

5. Was würdet ihr mir Raten? Mein Arbeitskollege hat gesagt, er hätte die 6591 Kabelbox umsonst bekommen. Gibts da ne möglichkeit eine Freundlich zu erfragen? Und mit welchen Argumenten?
Mein Vertrag läuft nächstet Jahr aus?

6. Ah noch was. Wenn ich mit meiner eigenen 6591 Box auf einen neuen Tarif umswitchen würde, wäre meine IPV4 weg oder??

Vielen Dank im Vorraus.



Ciao Roberto

Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 563
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Tom_123 »

Hi,

dann beantworte ich mal die Fragen :)

zu 1.) Du bekommst das "Glanzstück" Vodafone Station :naughty: https://www.unitymedia.de/privatkunden/ ... ne/station

zu 2.) Die Laufzeit der Komfortoption hängt von einem Internetvertrag ab und läuft mindestens solange wie dieser. Sie kann auch nur zum Ende der Mindestvertragslaufzeit der Internetvertrages gekündigt werden.

zu 3.) Ja, dies ist möglich, wenn du deinen Anschluss über den Kundenservice auf Dual Stack (Power-Upload Option und/oder Komfort-Option bzw. der 1000er Tarif müssen gebucht sein) umstellen lässt.

zu 4.) Am Besten ist Dual Stack ;) Da du dann beide IP-Protokolle nutzen kannst. Ansonsten hat eine öffentliche IPv4-Adresse nur in Zusammenspiel mit Portfreigaben und tlw. VPN-Verbindungen Relevanz

zu 5.) kann ich nichts sagen, da ich noch nie einen UM Vertrag hatte

zu 6.) Nein, die IPv4 wird aus deinem Vertrag mit übernommen und kann mit einer eigenen Fritz!Box Cable genutzt werden. Du darfst nichts am Vertrag z. B. Tarifwechsel ändern. Ansonsten ist die IPv4 weg. Diese gibt es dann nur noch, wenn eine Option aus Punkt 3 bzw. der 1000er Tarif gebucht sind.

Benutzeravatar
AndreasNRW
Kabelfreak
Beiträge: 1957
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von AndreasNRW »

Ergänzung zu 3:

Nein, beim Standard Router (VF Station) kann man den Bridge Mode nicht aktivieren!
Bei einer eigenen 6591 kann man den Bridge Mode auch nicht aktivieren.
Bei der gemieteten 6591 lässt sich der Bridge Mode allerdings aktivieren.
Wenn Du also den Bridge Mode benötigst, hast Du also genau 2 Möglichkeiten:
1. Du mietest die 6591 bei UM/VF
2. Du kaufst Dir ein eigenes Modem (z.B. das TC4400) und betreibst den Router Deiner Wahl dahinter.

Es hört sich für mich so an, als wolltest Du den Asus wie gewohnt weiterbetreiben.
Allerdings kann der keine Telefonie.
Wenn Du Dich für ein reines Modem entscheidest, benötigst Du dann noch einen Telefonieadapter, z.B. Cisco SPA112
Wenn Du aber die 6591 über die TKO Option mietest, wird die Telefonie über diese realisiert und Du brauchst Dich um nichts weiter zu kümmern. Den Asus packst Du dann an den Bridge Port der 6591 und alles läuft genau so, wie bisher über Dein Cisco Modem.

Flole
Insider
Beiträge: 3110
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Flole »

Tom_123 hat geschrieben:
30.06.2020, 18:09
zu 4.) Am Besten ist Dual Stack ;) Da du dann beide IP-Protokolle nutzen kannst. Ansonsten hat eine öffentliche IPv4-Adresse nur in Zusammenspiel mit Portfreigaben und tlw. VPN-Verbindungen Relevanz
Jein, beide Protokolle kann man mit DS-Lite genauso erreichen. Dual Stack braucht man eigentlich nur dann, wenn man irgendwelche Dienste von extern erreichbar machen möchte (wie du schon richtig erkannt hast).

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von F-orced-customer »

Flole hat geschrieben:
30.06.2020, 19:47
Dual Stack braucht man eigentlich nur dann, wenn man irgendwelche Dienste von extern erreichbar machen möchte
IPv4 Dienste.
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Robertob
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2020, 16:27
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Robertob »

Danke an alle. Sorry für die späte Antwort, hab grad Nachtschicht und konnte nicht früher.
Router muss ich nicht umbedingt behalten. Mir geht es nur darum das ich eine App habe wo ich alles steuern kann. Sehen wer grad im Netz ist oder einzelne Teilnehmer Internet sperren u.s.w.
Aber ich denke das kann die 6591 locker.

Eine eigene Kabelbox einrichten müßte ja nicht schwierig sein. Ich hoffe die 6591 wird schnell geliefert.

Gibt eigentlich so schwächen von der 6591?

Ich hatte mich immer vor diesen Tag gedruckt. Nun ist er gekommen!

Hoffe wenn alles rum ist, das es keine Probleme gibt. Hab schon einiges gehört.

ciao <<<<roberto

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von F-orced-customer »

Robertob hat geschrieben:
01.07.2020, 20:28
Mir geht es nur darum das ich eine App habe wo ich alles steuern kann. Sehen wer grad im Netz ist oder einzelne Teilnehmer Internet sperren u.s.w.
Aber ich denke das kann die 6591 locker.
Nein, kann sie nicht.

Und eigene box anmelden wenn die neue providerbox schon im prozess ist, das endet bei VF (Wild)West meist im Chaos :D
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Robertob
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2020, 16:27
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Robertob »

Wie kann sie nicht!? Gibts keine Fritz app fürs Handy wo ich sehe wer grad im Netz ist? Wo ich den dann anklicke und z.b ihm die Bandbreite reduziere oder internet gleich komplett sperre.

Das geht bei meinem Asus locker

Benutzeravatar
F-orced-customer
Newbie
Beiträge: 92
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von F-orced-customer »

Nein, weil sich solche "Kindersicherungen" allzuleicht per statischer konfiguration oder mac addresse änderung umgehen lassen :fingerzeig:

Google ist voller Anleitungen dazu die schon 9-jährige kapieren :kaffee:

Ausserdem hat man besseres zu tun als ständig seinen router zu überwachen, Zeitverschwendung :P
VF (UM)Internet Premium 120/6 IPv4, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x

Code: Alles auswählen

iperf3
[  5]   0.00-30.00  sec   465 MBytes   130 Mbits/sec    0             sender
[  5]   0.00-10.00  sec  7.44 MBytes  6.24 Mbits/sec    4             sender
--- www.google.de ping statistics ---
244 packets transmitted, 244 received, 0% packet loss, time 24463ms
rtt min/avg/max/mdev = 8.463/14.668/39.232/3.995 ms

Robertob
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 30.06.2020, 16:27
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: [VF West] Zwangsaustausch Kabelrouter.

Beitrag von Robertob »

Es geht mir ja nicht um die Überwachung. Ich möchte jedem der das Password bekommt gleich den Namen umändern. So weiss ich welches gerät zu wem gehört. Und wenn dann jemand nicht ins Netz darf wird der Zugang per App blockiert.

Und wenn ich mal reinschaue und ne Standart Kennung zu leaen ist, ist das schon komisch.

Das man ne Kindersicherung aushebeln kann, kann ich mir schon vorstellen. Aber für den Autonormalverbraucher reicht sie.

Und die will ich per App steuern um nicht immer mit dem Browser auf das Modem zu gehen.

Aber danke.

Ah noch was. Deiner Meinung nach, sollte ich die neue Box anschließen und dann wenn der läuft meine eigene einbinden.