CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland, Vodafone West (ehem. Unitymedia), der Vertriebsmarke „eazy“ bzw. O2 betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“), von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“), von eazy („[eazy]“) oder von O2 über Kabel („[O2]“) bist.
Flole
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Flole »

Es werden immer abhängig von der Bandbreite 4 oder 8 Kanäle "belegt". Einen Kanal belegen geht mit WLAN gar nicht, da werden immer die benachbarten mitbenutzt.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von nauke100 »

Was am Ende der selbe Bereich ist den man einstellt wenn Hotspot an ist.
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
Weyoun_1979
Fortgeschrittener
Beiträge: 188
Registriert: 16.08.2009, 12:23

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Weyoun_1979 »

nauke100 hat geschrieben: 26.10.2020, 16:06 Da wird der kanal ( Frequenz ) belegt den Du auch nutzt
Das geht ja rein technisch gar nicht. Zwei unterschiedliche WLANs können nicht denselben Kanal benutzen, ohne sich zu stören. Ich meine mit "Kanal" nicht den Kanal im Koaxialkabel, sondern im WLAN.
Flole hat geschrieben: 26.10.2020, 16:07 Es werden immer abhängig von der Bandbreite 4 oder 8 Kanäle "belegt". Einen Kanal belegen geht mit WLAN gar nicht, da werden immer die benachbarten mitbenutzt.
Bei lediglich 10 MBit Nettodatenrate 4 bis 8 Kanäle? Ist das nicht pure Verschwendung? Dass ein angeschlossener Laptop an der 1000 MBit-Leitung mehrere Kanäle bündelt ist ja logisch, aber bei nur 10 MBit?
Flole
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Flole »

Weyoun_1979 hat geschrieben: 26.10.2020, 16:57 Das geht ja rein technisch gar nicht. Zwei unterschiedliche WLANs können nicht denselben Kanal benutzen, ohne sich zu stören. Ich meine mit "Kanal" nicht den Kanal im Koaxialkabel, sondern im WLAN.
Mehrere Kanäle gehen technisch gar nicht: Ein normales 2.4GHz WiFi Radio kann nicht auf mehr als einem Kanal senden.

Ansonsten kannst du dir mal anschauen was CSMA/CD ist (um mal "ins Thema rein zu kommen"), und dann ist der Weg zu CSMA/CA wie es beim WLAN genutzt wird nicht mehr weit.
Benutzeravatar
nauke100
Kabelfreak
Beiträge: 1117
Registriert: 15.03.2009, 19:03
Wohnort: Bolzenburg
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von nauke100 »

es geht soweit das der "Vodafone Homespot" und der "Vodafone Hotspot" beide und dein Wlan den selben Kanal natürlich Wlan Kanal nutzen
Gruß
Nauke100
CableMax1000 mit Leih 6591
mit Auerswald 2104 ISDN Telefonanlage
nemac80
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 03.08.2020, 21:23
Bundesland: Bayern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von nemac80 »

nemac80 hat geschrieben: 23.10.2020, 22:36 Hatte dazu schon einen Thread. Pegel Tiptop, nur 6591 dran, Direkt über LAN. Versch. PC, nagelneuer darunter. Verschiedene Speedtests, nach Umstellung nicht besser wie vorher, ausser Upload. Probier es mal zu anderen Uhrzeiten.

Für ein klärendes Gespräch habe ich meine handynummer angegeben. Ich brauch die Speed nicht unbedingt,...dann halt kein CableMax. Da ich ja eh normal 45€ für meinen 500 Anschluss zahlen müsste, gehe ich davon aus, das ich keinen cablemax bekomme. Obwohl durch sofort umstieg auf 40€ (ohne 4 monate Grundgebührbefreiung)Vodafone ja sogar mehr an mir verdient hätte :) Hab nur grad nen Hals wenn mir jemand dreist ins Gesicht lügt.
So heute Montag wurde ich nachdem ich Samstag eine Email geschrieben habe wieder auf meinen Altvertrag mit 500 zurückgestuft. Es wurde sich entschuldigt aber nochmals betont, dass bei mir CableMax 1000 nicht möglich ist. Na dann halt nicht. Hätte man mir mal eindeutig am Telefon sagen können, dann hätte ich mir meine Nerven sparen können.
user09
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26.10.2020, 20:16
Bundesland: Bayern

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von user09 »

ich überlege gerade von einer 400er Leitung auf Cable Max 1000 umzusteigen.
Aktuell setze ich ein eigene Fritzbox 6490 ein.
Ich würde mir bei der Umstellung die Fritzbox 6591 kaufen.
Ist es weiterhin so, dass ich bei Umstellung weiterhin eine richtige IPv4 Adresse ohne NAT für den Fernzugriff habe?
Karl.
Insider
Beiträge: 2205
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Karl. »

Momentan bekommen im VFKD Netz alle eigenen Endgeräte eine öffentliche IPv4 Adresse.
Ein Rechtsanspruch besteht allerdings nicht.
Weyoun_1979
Fortgeschrittener
Beiträge: 188
Registriert: 16.08.2009, 12:23

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Weyoun_1979 »

Flole hat geschrieben: 26.10.2020, 17:02 Mehrere Kanäle gehen technisch gar nicht: Ein normales 2.4GHz WiFi Radio kann nicht auf mehr als einem Kanal senden.

Ansonsten kannst du dir mal anschauen was CSMA/CD ist (um mal "ins Thema rein zu kommen"), und dann ist der Weg zu CSMA/CA wie es beim WLAN genutzt wird nicht mehr weit.
CSMA/CA ist ein Verfahren der Kollisionsvermeidung. Nach meinem Verständnis verhindert es das gleichzeitige Senden zweier Teilnehmer auf dem selben Kanal, indem es vorher prüft, ob bereits jemand anders sendet ("listen before talking"). Wenn jetzt mehrere unterschiedliche WLANs den gleichen Kanal für sich beanspruchen, dann dauert es für jeden einzelnen Teilnehmer deutlich länger, bis er mal an der Reihe ist. Der Kanal ist "verstopft", wenn zu viele Teilnehmer darauf zugreifen. Somit sinkt auch die individuelle Datenrate pro Teilnehmer. Und genau hier verstehe ich nicht, warum der Vodafone Homespot gezielt die gleichen Kanäle okkupieren soll wie das eigene Heim-WLAN. Vor allem, weil die Fritzbox doch eine intelligente Verteilung der von ihr administrierten WLANs auf die Kanäle vornehmen kann, die noch nicht von anderen in Reichweite der Fritzbox vorhandenen WLAN-Geräten benutzt werden.
Karl.
Insider
Beiträge: 2205
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: CableMax ab 17.02.2020 / wieder ab 08.09.2020

Beitrag von Karl. »

In die Geräte ein zusätzliches WLAN Modul für den Hotspot einzubauen dürfte nicht bezahlbar sein.

Du hast immernoch ein WLAN bei dir auf einem Kanal, auch wenn es zwei SSIDs gibt, eine für dein WLAN und eine für den Hotspot.

Es wird minimal langsamer, wenn jemand den Hotspot nutzen würde, aber bei deiner Geschwindigkeit dürfte sich das nicht bemerkbar machen, man kann es ja auch Abschalten, wenn man ein Problem damit hat...