Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Hier ist Platz für alle Themen, die Produkte, Verträge und Allgemeines im Zusammenhang mit Internet und Telefonie via Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
blub07
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2007, 21:54

Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von blub07 »

Guten Abend erstmal,

Ich weis einfach nicht mehr weilter, deswegen probier ich es hier.

Ich habe im Oktober 2006 meinen neuen (10Mbit/s + Kabel Flatrate( Anschluss von KD bekommen ( zuvor 6Mbit/s ohne Flat und davor 2Mbit/s ohne Flat).

Anfangs war noch alles in Ordnung : Download: 10200 kbit/s, Upload: 420 kbit/s
nach ca 2Wochen verringerte sich der Speed von 10Mbit/s auf 6Mbit/s.
Erst dachte ich sie hätten ausversehen auf den alten Tarif gewechselt, also beim KundenService angerufen... der sagt mir das der neue Tarif noch garnicht umgestellt worden ist und er dies jetzt tuen würde, danach legte er auf.
1 Tag später teste ich wieder den Speed, dieser war wiederum noch schlechter geworden, diesmal auf 2Mbit/s.
Ich belies es ersteinmal dabei, um genau zusein 4wochen, die Geschwindigkeit verbesserte sich immernoch nicht.
Wiederum rief ich bei KD an.. die sagten mir, dass laut Anzeige mein Modem alle Daten korrekt empfängt; wieder wartete ich einen monat..es besserte sich nicht.

Nun fast 1Jahr später ( zwischenzeitlich beim Bund gewesen ) immer noch 2Mbit/s, also rief ich eben beim KundenService an... 3mal wurde nach 5min. aufgelegt und einmal wurde mir mitgeteilt ich solle doch die leitung freihalten.
Einen Techniker wollen sie nicht schicken, da Ihrer Seits alles in Ordnung mit meinem Modem ist und Sie nur bei defekt Jemanden vorbei schicken.

Mehrere privaten Techniker sagten mir das das Modem nich korrekt eingestellt ist!

Details
KabelModem: Webstar EPX2203
Router: D-Link DI-604

Die Verbindung bleibt gleich mit oder ohne Router.
Woran kann es liegen? evtl doch Modem?

Ich hoffe jemand kann mir hier helfen.

mfg blub

PS: e-mails werden nicht beantwortet; ich hatte schon die möglichkeit eines anwalt in betracht gezogen, da ich ja mehr bezahle als ich bekomme, aber erstmal auf anworten warten


//EDIT
Aktuelle Verbindung by speedreport.de

Download-Geschwindigkeit: 185 kb/s (1.483 kbit/s)
Upload-Geschwindigkeit: 23 kb/s (182 kbit/s)
Pingzeit: 0,18 ms
Messung am 10.08.2007 um 21:19:57 Uhr
Zuletzt geändert von blub07 am 11.08.2007, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bärliner
Fortgeschrittener
Beiträge: 440
Registriert: 02.05.2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von Bärliner »

Wie hast Du denn den Speed festgestellt?

Benutzeravatar
Sascha-S
Ehrenmitglied
Beiträge: 3063
Registriert: 11.06.2006, 15:35
Wohnort: Neuwied

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von Sascha-S »

Hast du das Kabelmodem mal komplett resettet ?
Und wenn das Geschehen ist, lass es einfach mal 10 min komplett ausgeschaltet und schalte es dann einfach nochmal ein mehr weiß ich jetzt nun auch nicht :wink:

Aber das mit den 2 Mbit/s ist schon extrem, sowas habe ich auch noch nicht erlebt :shock:
2x DM800HD-C
3x Nokia dbox 2 Kabel
2x Nokia dbox 1 Kabel
2x Imperial PNK

Benutzeravatar
Ex3|cutor
Fortgeschrittener
Beiträge: 150
Registriert: 28.03.2007, 11:35
Wohnort: Nürnberg

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von Ex3|cutor »

Eventuell ist ja im Webstar was abgeraucht... :lol: ;)



Leuchten die LED's am Modem so wie's sein soll oder ist da irgend etwas auffällig? Zudem schließ ich mich der Frage von Sascha-S an: Schon mal nen Reset durchgeführt?
Kabel Phone flat
Kabel Highspeed deluxe 16000 / 768
Kabel Digital Free + Kabel Digital Home
Digitalreceiver: Pace DC-221KN
Kabelmodem: Thomson THG520K
Router: D-Link DI-524

Benutzeravatar
Berliner Bär
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 25.06.2007, 21:26

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von Berliner Bär »

blub07 hat geschrieben: PS: e-mails werden nicht beantwortet; ich hatte schon die möglichkeit eines anwalt in betracht gezogen, da ich ja mehr bezahle als ich bekomme, aber erstmal auf anworten warten
Das kannst Du vergessen. KDG antwortet grundsätzlich nicht, werde auf E-Mails noch auf Briefe.

Benutzeravatar
FlyingBock
Fortgeschrittener
Beiträge: 166
Registriert: 14.06.2007, 17:08
Wohnort: Berlin

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von FlyingBock »

Berliner Bär hat geschrieben: Das kannst Du vergessen. KDG antwortet grundsätzlich nicht, werde auf E-Mails noch auf Briefe.
Das würde ich nicht so pauschal in den Raum werfen.

Grundsätzlich rate ich von E-Mails ab, sondern eher zu Briefen oder - am besten - Fax. Wenn man selbst kein Faxgerät hat, gibts ja in vielen Städten an jeder zweiten Ecke ein Telecafe mit Faxdienst.

@blub07:
bleib an der Geschichte dran, und geb nicht auf. Lass auch mal von deiner Hausverwaltung die Kabelanlage überprüfen, die vom ÜP vom Keller bis zu deiner Wohnung verlegt ist. Nicht bei jedem Objekt ist Kabel Deutschland berechtigt, in dieser sogenannten NE4-Ebene eine Störungsbeseitigung durchzuführen, sondern in vielen Fällen geht das zuerst über die Hausverwaltung.
Schau aber bitte vorher nochmals in diesen Hilfethread:
http://www.kdgforum.de/viewtopic.php?f=8&t=2228
und probier die dortigen Lösungen aus. Möglicherweise ist damit schon alles erledigt, hoffentlich!
[img]http://img129.imageshack.us/img129/2707 ... nt2dw0.gif[/img]

Wenn Du ratlos bist, dann verdrehe die Augen und fange das Grunzen an.

Benutzeravatar
Berliner Bär
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 25.06.2007, 21:26

Re: Verzwickte KabelDeutschland Geschichte

Beitrag von Berliner Bär »

FlyingBock hat geschrieben:
Berliner Bär hat geschrieben: Das kannst Du vergessen. KDG antwortet grundsätzlich nicht, werde auf E-Mails noch auf Briefe.
Das würde ich nicht so pauschal in den Raum werfen.

Grundsätzlich rate ich von E-Mails ab, sondern eher zu Briefen oder - am besten - Fax. Wenn man selbst kein Faxgerät hat, gibts ja in vielen Städten an jeder zweiten Ecke ein Telecafe mit Faxdienst.
Ich spreche aus eigener Erfahrung. 5 Briefe, der letzte per Einschreiben - keine Antwort. Nur per Telefon und vieeeeel Geduld bin ich weiter gekommen.