DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 5691
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

DarkStar hat geschrieben: 09.06.2021, 01:40 Hier im Netz Hannover war gerade 90 Minuten unangekündigte Wartungsarbeiten.
Der OFDM Block im DS wurde Verschoben und die ehemaligen VOD Frequenzen mit Docsis belegt, von DS 3.1 um US fehlt weiterhin jede Spur.
Obacht! Meine Fritz!Box 6660 Cable zeigt plötzlich auch keinen OFDMA-Block mehr an ("Ihr Internetanschluss unterstützt DOCSIS 3.1 in Senderichtung nicht."), laut DOCSIS-Analyzer ist der aber noch vorhanden!

Also die Anzeige der Fritz!Box ist wohl kein zuverlässiger Indikator, ob OFDMA in Segment konfiguriert ist oder nicht. Die Frage ist, ob das ein Bug in der Firmware ist, oder ob das CMTS vielleicht meiner Fritz!Box den OFDMA gesperrt hat...

Edit: Nach einem weiteren Neuladen der Seite wird der OFDMA dann wieder angezeigt... Also vielleicht besser die Supportdaten speichern und darin nach "OFDMA" suchen. Da stand bei mir auch etwas drin, als in der Web-UI keiner angezeigt wurde:

Code: Alles auswählen

  Multi-Carrier (OFDMA) Channels: 2 (0 currently active)
   ID | Active | First Subcarrier | Last Subcarrier | Active Subcarriers | Max Mod |  Gain  | Power  |  FFT Size
      |        |       [MHz]      |      [MHz]      |                    |         |  [dB]  | [dBmV] |
  ----+--------+------------------+-----------------+--------------------+---------+--------+--------+-----------
    0 |     NO |           29.800 |          64.750 |                640 |  256QAM |  0.145 | 40.250 | None
    1 |     NO |            0.000 |           0.000 |                  0 |       0 |  0.000 |  0.000 | None
Zuletzt geändert von robert_s am 09.06.2021, 09:33, insgesamt 1-mal geändert.
Karl.
Insider
Beiträge: 3520
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben: 09.06.2021, 09:26 Also die Anzeige der Fritz!Box ist wohl kein zuverlässiger Indikator, ob OFDMA in Segment konfiguriert ist oder nicht. Die Frage ist, ob das ein Bug in der Firmware ist, oder ob das CMTS vielleicht meiner Fritz!Box den OFDMA gesperrt hat...
Wenn auf einmal viele mit TC 4400 und alter Firmware, wie in Landshut nicht mehr online kommen, wurde letzteres konfiguriert
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
DarkStar
Insider
Beiträge: 8482
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von DarkStar »

Nö, im Netz Hannover ist nix davon zu sehen.

Code: Alles auswählen

  Multi-Carrier (OFDMA) Channels: 2 (0 currently active)
   ID | Active | First Subcarrier | Last Subcarrier | Active Subcarriers |  Gain  | Power  |  FFT Size
      |        |       [MHz]      |      [MHz]      |                    |  [dB]  | [dBmV] |
  ----+--------+------------------+-----------------+--------------------+--------+--------+-----------
    0 |     NO |            0.000 |           0.000 |                  0 |  0.000 |  0.000 | None
    1 |     NO |            0.000 |           0.000 |                  0 |  0.000 |  0.000 | None
robert_s
Insider
Beiträge: 5691
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

Da fällt mir das "(0 currently active)" ins Auge. Also noch mal exportiert, und in der Tat:

Code: Alles auswählen

  Multi-Carrier (OFDMA) Channels: 2 (*1* currently active)
   ID | Active | First Subcarrier | Last Subcarrier | Active Subcarriers | Max Mod |  Gain  | Power  |  FFT Size
      |        |       [MHz]      |      [MHz]      |                    |         |  [dB]  | [dBmV] |
  ----+--------+------------------+-----------------+--------------------+---------+--------+--------+-----------
    0 |    YES |           29.800 |          64.750 |                640 |   32QAM |  0.145 | 40.250 | 4K
    1 |     NO |            0.000 |           0.000 |                  0 |       0 |  0.000 |  0.000 | None
Interessant auch, dass als "Max Mod" jetzt 32-QAM angezeigt wird - laut meinem DOCSIS-Analyzer sind immer noch Profile bis 256-QAM vorhanden. Möglicherweise zeigt die Fritz!Box also ihr individuell zugewiesenes OFDMA-Profil dort an. Und möglicherweise wird der OFDMA für das Kabelmodem komplett deaktiviert, wenn das Signal zu schlecht ist.

Dann ist das gleich der "Stresstest" für OFDMA bei Rückwegstörung, denn die gibt es in meinem Upstream-Teilsegment leider aktuell:

Code: Alles auswählen

  Single-Carrier Channels: 8 (4 currently active)
   ID | Active | Frequency | SymRate | ChWidth | Attenuation | Power  | Power16 |  P-High  |  P-Low   | P-DRW-High | P-DRW-Low | DeltaPF |   Mod   |  Mux
      |        |   [MHz]   |  [MHz]  |  [kHz]  |    [dB]     | [dBmV] | [dBmV]  | [dBmV]   |  [dBmV]  |   [dBmV]   |   [dBmV]  |   [dB]  |         |
  ----+--------+-----------+---------+---------+-------------+--------+---------+----------+----------+------------+-----------+---------+---------+------
    3 |    YES |    37.200 |   5.120 |    6400 |      15.905 | 46.271 | 40.250  |   49.500 |   17.000 |     42.250 |    30.250 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
    2 |    YES |    44.600 |   5.120 |    6400 |      15.557 | 46.271 | 40.250  |   49.500 |   17.000 |     42.250 |    30.250 |   0.000 |    8QAM | ATDMA
    4 |    YES |    30.800 |   5.120 |    6400 |      15.902 | 46.271 | 40.250  |   49.500 |   17.000 |     42.250 |    30.250 |   0.000 |   64QAM | ATDMA
    1 |    YES |    51.000 |   5.120 |    6400 |      15.356 | 46.271 | 40.250  |   49.500 |   17.000 |     42.250 |    30.250 |   0.000 |    8QAM | ATDMA
Das ist übrigens nicht erst seit der SC-QAM Frequenzumbelegung so, hier kämpft Vodafone wohl schon seit einiger Zeit mit Rückwegstörern. Habe auch schon beobachtet, dass sich eine größere Menge Kabelmodems neu anmeldeten - mutmaßlich, nachdem ein Teilsegment mal "vom Netz" genommen wurde, um den Rückwegstörer zu lokalisieren. Zeitweilig gab es auch wieder 4x 64-QAM, aber dann kamen die Störungen doch wieder...
robert_s
Insider
Beiträge: 5691
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

Also bisher ist das mit OFDMA recht ernüchternd, bei meinem überlasteten und in letzter Zeit rückweggestörten Segment kann ich nicht wirklich eine Verbesserung feststellen. Speedtest-Ergebnisse dümpeln herum, aktuell 7,68Mbit/s Upload.

Möglicherweise ergänzt OFDMA ja wirklich nur "nach oben", d.h. in einem sauberen Segment, welches mit 4x 64-QAM eher "unterfordert" ist, geht damit eben mehr. Aber dass es mit seinen adaptiven Fähigkeiten aus schlechteren Segmenten mehr rausholt, ist bisher nicht erkennbar.

Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings noch: Ich sehe, dass das CMTS alle paar Minuten besonders große Ranging Responses (so groß, dass sie in 3 Fragmenten übertragen werden müssen) an jeweils ein Kabelmodem versendet. Mutmaßlich stecken da "Transmit Equalizer" Einstellungen drin. Die Hoffnung ist, dass das CMTS jetzt nach und nach den Übertragungskanal von jedem einzelnen Kabelmodem durchmisst und mit entsprechenden Equalizer-Einstellungen optimiert. Bei beobachteten 16 optimierten Kabelmodems innerhalb von 100 Minuten kann das aber wohl eine ganze Weile dauern, bis da alle 1165 Kabelmodems im Segment optimiert sind...
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von floh667 »

robert_s hat geschrieben: 09.06.2021, 14:05 Einen Hoffnungsschimmer gibt es allerdings noch: Ich sehe, dass das CMTS alle paar Minuten besonders große Ranging Responses (so groß, dass sie in 3 Fragmenten übertragen werden müssen) an jeweils ein Kabelmodem versendet. Mutmaßlich stecken da "Transmit Equalizer" Einstellungen drin. Die Hoffnung ist, dass das CMTS jetzt nach und nach den Übertragungskanal von jedem einzelnen Kabelmodem durchmisst und mit entsprechenden Equalizer-Einstellungen optimiert. Bei beobachteten 16 optimierten Kabelmodems innerhalb von 100 Minuten kann das aber wohl eine ganze Weile dauern, bis da alle 1165 Kabelmodems im Segment optimiert sind...
Wie kannst du sehen, was das CMTS sendet?

verrückt, dass das Segment tatsächlich über 1000 Modems aktiv hat bei dir. Ich hab einen Kontakt im computerbase forum, der bei Vodafone arbeitet und der will mir kaum glauben, dass es im vodafone KD netz noch tatsächlich Segmente gibt, in denen mehr als 200 Modems unterwegs sind, geschweige denn 1000 bzw. die 1000 als absoluter Ausnahme nennt.
robert_s
Insider
Beiträge: 5691
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

floh667 hat geschrieben: 09.06.2021, 14:17 Wie kannst du sehen, was das CMTS sendet?
Na, mit dem DVB-C Stick. Ranging Responses kommen ja unverschlüsselt daher. Aufgefallen sind sie mir übrigens dadurch, dass mein Analyzer ordentlich Warnings auswarf, dass das RSVD-Feld im Management Header != 0 ist. Da fand ich dann heraus, dass das für Ranging Responses inzwischen in "Multi-Part" umgewidmet wurde, damit man TLVs übertragen kann, die sonst nicht mehr in eine Message passen. Es sind immer 3 Parts/Fragmente, und die gehen dann mehrmals nacheinander an die gleiche CM-MAC. Einige Zeit später kommt wieder so ein "Burst" von solchen fragmentierten Ranging Responses, aber dann an eine andere CM-MAC. Es ist jeweils nur immer eine (zumindest auf dem einen EuroDOCSIS 3.0 Kanal, den ich beobachte).
floh667 hat geschrieben: 09.06.2021, 14:17 verrückt, dass das Segment tatsächlich über 1000 Modems aktiv hat bei dir. Ich hab einen Kontakt im computerbase forum, der bei Vodafone arbeitet und der will mir kaum glauben, dass es im vodafone KD netz noch tatsächlich Segmente gibt, in denen mehr als 200 Modems unterwegs sind, geschweige denn 1000 bzw. die 1000 als absoluter Ausnahme nennt.
Irgendwo habe ich auch mal gehört, dass das CMTS sich mit Alarmmeldungen beschwert, wenn es zu viele Kabelmodems in einem Segment hat. Über mein Segment beschwert es sich wohl unentwegt...
floh667
Fortgeschrittener
Beiträge: 125
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von floh667 »

robert_s hat geschrieben: 09.06.2021, 14:24
floh667 hat geschrieben: 09.06.2021, 14:17 Wie kannst du sehen, was das CMTS sendet?
Na, mit dem DVB-C Stick. Ranging Responses kommen ja unverschlüsselt daher. Aufgefallen sind sie mir übrigens dadurch, dass mein Analyzer ordentlich Warnings auswarf, dass das RSVD-Feld im Management Header != 0 ist. Da fand ich dann heraus, dass das für Ranging Responses inzwischen in "Multi-Part" umgewidmet wurde, damit man TLVs übertragen kann, die sonst nicht mehr in eine Message passen. Es sind immer 3 Parts/Fragmente, und die gehen dann mehrmals nacheinander an die gleiche CM-MAC. Einige Zeit später kommt wieder so ein "Burst" von solchen fragmentierten Ranging Responses, aber dann an eine andere CM-MAC. Es ist jeweils nur immer eine (zumindest auf dem einen EuroDOCSIS 3.0 Kanal, den ich beobachte).
floh667 hat geschrieben: 09.06.2021, 14:17 verrückt, dass das Segment tatsächlich über 1000 Modems aktiv hat bei dir. Ich hab einen Kontakt im computerbase forum, der bei Vodafone arbeitet und der will mir kaum glauben, dass es im vodafone KD netz noch tatsächlich Segmente gibt, in denen mehr als 200 Modems unterwegs sind, geschweige denn 1000 bzw. die 1000 als absoluter Ausnahme nennt.
Irgendwo habe ich auch mal gehört, dass das CMTS sich mit Alarmmeldungen beschwert, wenn es zu viele Kabelmodems in einem Segment hat. Über mein Segment beschwert es sich wohl unentwegt...
puh okay. Das übersteigt meine Kompetenz auf dem gebiet zugegebenermaßen leider :( :)

sofern du im computerbase.de forum registriert bist, kann ich dir mal seinen Namen nennen sodass du ihm mal dein Segment zeigen kannst.
tonino85
Fortgeschrittener
Beiträge: 107
Registriert: 10.12.2012, 10:43
Wohnort: Aachen

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von tonino85 »

Ich weiß das in meinem Segment letztes Jahr ungefähr 700 Modems aktiv waren. Ich denke mittlerweile kratzt das auch an den 1000.
T-Trinker
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 08.06.2021, 09:13
Bundesland: Sachsen

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von T-Trinker »

An dem "nach und nach Einmessen" könnte etwas dran sein. Bei mir wurde vorletzte Nacht umgestellt, wie "oben" geschrieben wurden gestern nur 11-15 und einmal 25 im Upload gemessen. Heute Ergebnisse 45-55.

Ausserdem waren die 4 DOCSIS3.0 Uploadkanäle immer auf 64QAM, vorher tagesüber oft 1-2 32QAM ... Das Powerlevel liegt bei den 4 Kanälen jetzt 2 Einheiten höher. Ist natürlich nur ein kurzer "Meßzeitraum"...