DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 5382
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

floh667 hat geschrieben: 05.03.2021, 17:14 schon früh damit zu beginnen, die verstärker im keller der Kunden bei einem Techniker-besuch generell gegen einen neuen mit 205mhz Rückwegverstärkung zu tauschen. Hätten sie das rechtzeitig angefangen,
...hätten im Downstream 132MHz Spektrum gefehlt, die man sich anderswo her hätte holen müssen. Was wäre Dein Vorschlag gewesen? 17 DVB-C Kanäle zu streichen? :twisted:
floh667
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von floh667 »

Zugegeben, ich bin da etwas radikal da ich generell kein fernsehen guck und nur die Hände überm Kopf zusammenschlag wenn ich sehe, wie viele Sender es derzeit im Unitymedia gebiet gibt. Für mich kreist da immer der gedanke "oha, wieviel Müll einfach" im Hinterkopf herum, wenn ich die Liste sehe. :mussweg:

Aber ich sehe einfach keine andere Lösung im Unitymedianetz, die irgendwie ansatzweise in naher Zukunft anders neue kapazitäten schaffen könnte.
Remote-phy ausbau? Dauert Jahre.
Alle Vodafone West Kopfstellen die noch mit Arris CMTS laufen auf casa umstellen damit die ofdma/tadfm kombo läuft? Dauert Jahre.
Node splits? Fass ohne boden und kann man auch nur drauf spekulieren.

Kunden wie wir, die mittlerweile jeden Abend nur noch die Hälfte des gebuchten uploads kriegen, sind im grunde gears*** für lange Zeit, wenn nicht schnell das frequenzspektrum erweitert/geändert wird oder der node nicht schnellstens gesplittet wird (was nicht passieren wird).

Und das alles nur, weil in "guten zeiten" hemmugnslos überbucht wurde und Vodafone parallel dazu ihre DSL Kunden mehr und mehr ins kabelnetz geholt hat (was letztendlich auch unter überbuchung fällt). Und dieses Vorgehen kann man nicht mehr Rückgängig machen. Die Kunden sind nun im Netz und gehen höchstens dann wieder, wenn der upstream seit Wochen 1mbit beträgt und sie keinen bock mehr drauf haben und es schaffen, dass Vodafone sie mittels Sonderkündigungsrecht raus lässt.

ich mein ich hätte mal in irgend einer CableLabs spezifikation was von einer Empfehlung von max. 250 Kunden pro Cluster gelesen. Will mich aber nicht drauf versteifen. 250 pro Cluster. Da lacht der Vodafone-BWL'ler (und weint der Vodafone techniker)
Zuletzt geändert von floh667 am 05.03.2021, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
c@p
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 06.10.2019, 10:11
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von c@p »

Wegen mir könnte man alle Sender rauswerfen und nur noch Internet darüber anbieten. :streber:
robert_s
Insider
Beiträge: 5382
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

Meister Voda hat geschrieben: 02.03.2021, 10:22
Karl. hat geschrieben: 02.03.2021, 10:17 Ist das nur ein Pilot?
Nach meiner Information ist das jetzt schon im Regelbetrieb. Soll wohl auch anständig laufen, nach dem es letzte Woche noch Probleme gab.
Unter "Regelbetrieb" würde ich verstehen, dass das Teil eines versorgungsweiten Rollouts ist. Da aber derzeit nicht zu erkennen ist, dass das noch irgendwo außer in Magdeburg erfolgt ist, sieht es mir doch eher nach einem Pilotbetrieb aus.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 198
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Edd1ng »

floh667 hat geschrieben: 05.03.2021, 17:14 Das ist ja z.B der nächste gag. Das deutsche Kabelnetz ist auf 65mhz im upstream limitiert weil niemand auf die idee kam, schon früh damit zu beginnen, die verstärker im keller der Kunden bei einem Techniker-besuch generell gegen einen neuen mit 205mhz Rückwegverstärkung zu tauschen.
Wenns damit nur getan wäre :)

Es müsste auch noch die Verstärker in der NE3 raus und gegen 204Mhz kompatible ersetzt werden, was man wohl nicht machen wird da es sinnvoller ist diese gleich zu Nodes zu machen.
Womit wir bei den Nodes wären, mit den Analogen kannst das vergessen da musst du R-PHY Nodes für haben.
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1725
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von NoNewbie »

Hab da ein Netz, wo sich Vodafone ganz in Ruhe mit D3.1 im Upstream ausprobieren kann.
Ist gerade erst hochgerüstet worden und hat noch keinen Kunden.
Theoretisch muss da gar kein QAM im Upstream eingebaut werden, da man ja konsequent nur 3.1 Endgeräte nutzen kann.
Aber ich glaube nicht daran, Vodafone wird bestimmt dort auch D3.0 Harware an Kunden versenden.
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

Kein Netz, ein Segment.

Ohne Kunden braucht man kein Upstream ;)

Aber es gibt auch kundeneigene Geräte und der Frequenzplan im Downstream lässt keinen reinen D 3.1 Betrieb zu.

Ich vermute, dass die allerhöchstens mehr D 3.1 als üblich testen werden.
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
floh667
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 22.01.2021, 23:03
Bundesland: Baden-Württemberg

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von floh667 »

Edd1ng hat geschrieben: 05.03.2021, 20:53
floh667 hat geschrieben: 05.03.2021, 17:14 Das ist ja z.B der nächste gag. Das deutsche Kabelnetz ist auf 65mhz im upstream limitiert weil niemand auf die idee kam, schon früh damit zu beginnen, die verstärker im keller der Kunden bei einem Techniker-besuch generell gegen einen neuen mit 205mhz Rückwegverstärkung zu tauschen.
Wenns damit nur getan wäre :)

Es müsste auch noch die Verstärker in der NE3 raus und gegen 204Mhz kompatible ersetzt werden, was man wohl nicht machen wird da es sinnvoller ist diese gleich zu Nodes zu machen.
Womit wir bei den Nodes wären, mit den Analogen kannst das vergessen da musst du R-PHY Nodes für haben.
da wirst du Recht haben, ja. Also wird wohl in absehbarer nix mehr passieren was eine wirklich entlastung angeht.
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 275
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von SenfKabelHer »

floh667 hat geschrieben: 05.03.2021, 17:38 Zugegeben, ich bin da etwas radikal da ich generell kein fernsehen guck und nur die Hände überm Kopf zusammenschlag wenn ich sehe, wie viele Sender es derzeit im Unitymedia gebiet gibt. Für mich kreist da immer der gedanke "oha, wieviel Müll einfach" im Hinterkopf herum, wenn ich die Liste sehe. :mussweg:

Aber ich sehe einfach keine andere Lösung im Unitymedianetz, die irgendwie ansatzweise in naher Zukunft anders neue kapazitäten schaffen könnte.
Remote-phy ausbau? Dauert Jahre.
Alle Vodafone West Kopfstellen die noch mit Arris CMTS laufen auf casa umstellen damit die ofdma/tadfm kombo läuft? Dauert Jahre.
Node splits? Fass ohne boden und kann man auch nur drauf spekulieren.

Kunden wie wir, die mittlerweile jeden Abend nur noch die Hälfte des gebuchten uploads kriegen, sind im grunde gears*** für lange Zeit, wenn nicht schnell das frequenzspektrum erweitert/geändert wird oder der node nicht schnellstens gesplittet wird (was nicht passieren wird).

Und das alles nur, weil in "guten zeiten" hemmugnslos überbucht wurde und Vodafone parallel dazu ihre DSL Kunden mehr und mehr ins kabelnetz geholt hat (was letztendlich auch unter überbuchung fällt). Und dieses Vorgehen kann man nicht mehr Rückgängig machen. Die Kunden sind nun im Netz und gehen höchstens dann wieder, wenn der upstream seit Wochen 1mbit beträgt und sie keinen bock mehr drauf haben und es schaffen, dass Vodafone sie mittels Sonderkündigungsrecht raus lässt.

ich mein ich hätte mal in irgend einer CableLabs spezifikation was von einer Empfehlung von max. 250 Kunden pro Cluster gelesen. Will mich aber nicht drauf versteifen. 250 pro Cluster. Da lacht der Vodafone-BWL'ler (und weint der Vodafone techniker)
Gibt's denn eine Möglichkeit die Buchung des eigenen Segments per Auskunft von VF zu erfahren?
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 275
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von SenfKabelHer »

robert_s hat geschrieben: 05.03.2021, 17:16
floh667 hat geschrieben: 05.03.2021, 17:14 schon früh damit zu beginnen, die verstärker im keller der Kunden bei einem Techniker-besuch generell gegen einen neuen mit 205mhz Rückwegverstärkung zu tauschen. Hätten sie das rechtzeitig angefangen,
...hätten im Downstream 132MHz Spektrum gefehlt, die man sich anderswo her hätte holen müssen. Was wäre Dein Vorschlag gewesen? 17 DVB-C Kanäle zu streichen? :twisted:
Schon irre wie verschwenderisch wir mit begrenzten Frequenzen umgehen.
Dass überhaupt noch UMTS und GSM in Betrieb sind, wieviel mehr Bandbreite wäre im Mobilfunk drin, nicht zuletzt wieviel mehr LTE Netzabschluss in der Fläche.
Quasi 100 Prozent.

Und Oma Erna kann sich frei aussuchen ob sie die lineare Tagesaschau per DVB T, DVB C oder SAT schaut. Die entsprechenden Spektren werden freigehalten. Ganz exklusiv für "Rundfunk" terrestrisch und im Koaxialkabel.
Für mich als reinen Streamer eine unglaubliche Vergeudung. Und das für den Mist der da großteils ausgestrahlt wird umso mehr.