[VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) versorgten Orte siehe folgende Threads:


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
robert_s
Insider
Beiträge: 5016
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

Karl. hat geschrieben: 12.12.2020, 16:19 Es ist auch möglich, im selben Spektrum sowohl SC-QAM, als auch OFDMA zu haben, was sich zeitlich abwechselt und vom CMTS verwaltet wird.

Also kann es möglich sein, dass im OFDMA Kanal ein SC-QAM Kanal steckt, den man nur mit einem DOCSIS 3.0 Gerät sieht.
Das bezweifle ich. Ein DOCSIS 3.1 Kabelmodem muss immer alle UCDs (Upstream Channel Descriptors) verarbeiten. Welchen Upstream channel es dann verwendet, bestimmt das CMTS, d.h. das CMTS könnte prinzipiell einem DOCSIS 3.1 Kabelmodem auch sagen, dass es SC-QAM senden soll, selbst wenn für den gleichen Frequenzbereich auch ein OFDMA-Block definiert ist.

Sprich: Das DOCSIS 3.1 Kabelmodem kann einen SC-QAM weder übersehen noch eigenmächtig streichen. Bestenfalls könnte vielleicht das CMTS sagen, dass das Kabelmodem den streichen soll, aber wozu?
Flole
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Flole »

Ein CM kann auch eigenmächtig einen (oder mehrere) Upstream Kanäle nicht nutzen, zumindest mit einem kleinen Trick. Aber von alleine dürfte das tatsächlich nicht passieren.
robert_s
Insider
Beiträge: 5016
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von robert_s »

DerSarde hat geschrieben: 12.12.2020, 16:58 Aha, also wurden drei EuroDOCSIS 3.0 - Upstreamkanäle etwas nach unten verlegt: einen von 37,4 auf 37,2 MHz, einen von 45,2 auf 44,6 MHz, und einen von 51,8 auf 51,0 MHz, jeweils was die Mittenfrequenz angeht.
Das ist doch die gleiche Kanalkonfiguration, die wir auch schon aus dem Pilotgebiet in Nürnberg kennen: Die SC-QAM Kanäle in einen fast zusammenhängenden Block ab 27,6MHz versetzt (nur von der "Babyphone-Lücke" unterbrochen), um zwischen 55-65MHz einen nichtüberlappenden OFDMA-Block freizuschaufeln.

Von Kapazitätsgewinn her ist das freilich ernüchternd: Der OFDMA-Block liefert selbst mit 4096-QAM weniger Kapazität als die 4 SC-QAM Kanäle (die freilich auch das 2,5fache des Spektrums abbekommen), also ergibt nicht einmal eine Verdoppelung der Upstream-Kapazität. Entsprechend ist das schon sehr knapp für eine 100Mbit/s Upload-Option.

Und wenn der Upstream so schlecht eingepegelt ist wie in dem Beispiel hier, dürfte 4096-QAM kaum möglich sein. Wenn es gar nur für 256-QAM reicht, bringt der OFDMA-Block gerade mal 70Mbit/s, also zusammen mit dem SC-QAM Kanälen eine Kapazität von weniger als 180Mbit/s...
DerSarde hat geschrieben: 12.12.2020, 16:58 Eine Kombination von SC-QAM und OFDMA im selben Spektrum würde ich daher erstmal ausschließen.
TaFDM ist aber auch die "Königsdisziplin". Kommt vielleicht später und/oder auf anderen Plattformen als dem Arris-CMTS...

Wenn man mal betrachtet, dass Vodafone Kabel nun schon seit 2,5 Jahren OFDMA feldtestet, und dann kommt gerade mal so eine "Minimallösung" heraus, dann ist das schon enttäuschend. Da mir auch nicht bekannt wäre, dass das international irgendwo in nicht-massiv-umgebauten Kabelnetzen im Einsatz ist, scheint das aber weniger an Vodafone Kabel zu liegen, sondern vielmehr daran, dass OFDMA wohl erheblich leichter zu spezifizieren als zu implementieren ist...
Karl.
Insider
Beiträge: 2176
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

robert_s hat geschrieben: 12.12.2020, 21:04 Entsprechend ist das schon sehr knapp für eine 100Mbit/s Upload-Option.
Aber nicht ganz so knapp wie mit 27-29 SC-QAM Downstreams allein Gigabit (in 630 MHz Gebieten) anzubieten.

Ich denke, das interessiert Vodafone nicht und es wird 100 Mbit/s Upload geben, vielleicht schon schneller als wir denken.
Edd1ng
Fortgeschrittener
Beiträge: 166
Registriert: 03.11.2018, 18:21

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Edd1ng »

Drüben im Unitymedia Forum ist nun jemand der mit einer ConnectBox nur noch 4 Kanäle hat also zum glück kein TFDMA
Da das Frequenz-Spektrum bei ihm nun verschoben ist auf den Upstream Kanälen wurde hier auch der OFMDA aufgeschalten
Speed Probleme mit deinem Gigabit Anschluss unter Windows ?
Lade dir diese Tool runter > Download
Als Admin starten.
Oben den Regler Connection Speed ganz nach rechts.
Unten Choose Settings auf Windows Default alternative Optimal
Apply Changes und reboot
Karl.
Insider
Beiträge: 2176
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

In welchem Netz ist dies so?
CMTS Hersteller würde mich auch sehr interessieren
Karl.
Insider
Beiträge: 2176
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

feathers
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 28.09.2019, 10:13

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von feathers »

Ich habe das Problem, dass der neue OFDMA mit QPSK moduliert, statt mit 16 oder 64 QAM, wie es bislang der Fall war. Die alten, nunmehr vier statt fünf US-Kanäle modulieren weiter mit 16 bis 64 QAM.

Ist das jetzt (schon wieder) ein Störer im Segment?
Flole
Insider
Beiträge: 4462
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Flole »

Wie genau ermittelst du die Modulation? Vermutlich hast du das nicht korrekt gemacht und es ist irgendwas anderes und nicht die überwiegende Modulation von Daten (die du wohl eigentlich haben möchtest).
Karl.
Insider
Beiträge: 2176
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: [VF West] DOCSIS 3.1 Kanal für Upload nun verfügbar?

Beitrag von Karl. »

Der OFDMA läuft eigentlich mit bis zu 4K, wenn er denn richtig eingepegelt ist und man keinen Störer hat.
feathers hat geschrieben: 13.12.2020, 18:41 Die alten, nunmehr vier statt fünf US-Kanäle modulieren weiter mit 16 bis 64 QAM.
Gibt's jetzt auch 32 QAM bei VF West?
Oder auch 8QAM oder QPSK?