Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

In diesem Forum geht es um den Ausbau des Kabelnetzes in vielerlei Hinsicht (allgemeiner Ausbau für Internet/Telefonie, EuroDOCSIS 3.0/DOCSIS 3.1, 862 MHz, Video on Demand, Segmentierungen...).
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen u.a. zu findest du auch im Helpdesk. Für Informationen zum Ausbaustatus der verschiedenen von Vodafone Kabel Deutschland versorgten Orte siehe folgende Threads:
DavidRiedenburger
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2020, 19:16

Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von DavidRiedenburger »

Hallo zusammen,

erst einmal ein großes Dankeschön an das informative und übersichtliche Forum! Ich habe ein Anliegen zum Thema Netzausbau in meinem Ort. Die Netzabdeckung sieht dabei wie im Screenshot anbei folgendermaßen aus.
Natürlich habe ich das Glück, genau in dem Teil des Dorfes zu wohnen (roter Punkt), der direkt an den Kabelbereich angrenzt und mir dementsprechend nur 6 Mbit/s über Telekom DSL oder 50 Mbit/s über einen Spartenanbieter bleiben, welcher wiederum im Vergleich sehr teuer ist und bzgl. Bandbreite auch perspektivisch nicht über 100 Mbit/s kommen wird.
Deshalb der Versuch in Richtung Kabelinternet alle Eventualitäten auszuloten (Kabel TV könnte man zur Not auch vernachlässigen). Kabelanschlüsse sind nicht vorhanden. HÜP ist meines Wissens demnach ebenfalls nicht verbaut. Ich gehe momentan nicht davon aus, dass entsprechende KDL bzw. Vodafone Kabel unter dem Asphalt liegen. Der einzige entsprechende Anschluss der ins Haus führt ist auch als Bild angehängt.
Anfrage nach Ausbaumöglichkeiten ging gestern nach mehrmaliger Weiterleitung durch den Kundenservice an die Kundeninfo.de@vodafone.com.
Ich wollte euch in diesem Zusammenhang nur bzgl. Tipps für das weitere Vorgehen bzw. (kreative) Möglichkeiten zur Umsetzung befragen, gerade wenn die direkten Nachbarn mit (zumindest auf dem Papier) 1 Gbit/s versorgt sind. Vielleicht hatte auch schon jemand mal eine ähnliche Situation bei sich zuhause.
Sprich, wenn beispielsweise die Kosten weit über der bekannten 999€ Pauschale liegen, würde es helfen noch weitere Bewohner in der selben Straße mit ins Boot zu holen?
- Welche Rahmenbedingungen setzt Vodafone in solch einem Fall um von sich aus einen weiteren Ausbau einzuleiten?
- Kann man beim Preis verhandeln, wenn man gleich einen (Vor-)Vertrag für z.B. Internet&Phone abschließt?
- Gibt es eine Möglichkeit wo ich mich bei Bedarf mit einem Techniker der u.a. für meinen Ort zuständig ist in Verbindung setzten könnte?

Sobald ich weitere Infos zur technischen Infrastruktur vor Ort habe (hoffentlich über die oben genannte Mailadresse) melde ich mich sofort nochmal.
Vielen Dank bereits fürs Lesen, ich bin für jeden Tipp dankbar und wünsche noch ein schönes verlängertes Wochenende!

David Riedenburger
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4256
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von Besserwisser »

Meine Glaskugel sagt: Lippertshofen bei 85080 Gaimersheim :wink2:

Auf dem Bild ist ein Telefonverteiler.

:fahne:

DavidRiedenburger
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2020, 19:16

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von DavidRiedenburger »

Eine sehr gute Glaskugel ist das! :wink:

Danke für den Hinweis! :grin:
Wissen die entsprechenden Mitarbeiter in meiner Gemeinde Bescheid, welche Kabel wo vor meiner Haustüre liegen oder verlass ich mich da voll und ganz auf die Aussagen, die ich hoffentlich noch von VDF bekomme?

Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4256
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von Besserwisser »

Vodafone hat auf alle Fälle die Lagepläne.
Manche Gemeinden haben auch eine gute Wünschelrute.

:fahne:

robert_s
Insider
Beiträge: 3742
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von robert_s »

DavidRiedenburger hat geschrieben:
05.01.2020, 12:55
Wissen die entsprechenden Mitarbeiter in meiner Gemeinde Bescheid, welche Kabel wo vor meiner Haustüre liegen oder verlass ich mich da voll und ganz auf die Aussagen, die ich hoffentlich noch von VDF bekomme?
Nein, Du besorgst Dir selbst eine Planauskunft:
https://partner.kabeldeutschland.de/web ... ePage.aspx

DavidRiedenburger
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2020, 19:16

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von DavidRiedenburger »

Besten Dank für den Link, das habe ich gebraucht! :anbet:
Hier der betreffende Ausschnitt anbei. Es scheint also doch das Kabel bis ins Haus gelegt worden zu sein. Kann man aus solchen Daten schon schließen, dass keine Tiefbaumaßnahmen erforderlich sind bzw. zumindest in der 999€ Pauschale mit abgedeckt wären?
Der HÜP ist nicht vorhanden und muss noch rein, das war aber wiederum zu erwarten.
Nochmals vielen Dank!

Flole
Kabelfreak
Beiträge: 1976
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von Flole »

Mitte letzten Jahres hat VF bekanntgegeben das im Prinzip nur noch Mehrfamilienhäuser neu angeschlossen werden, kein Ahnung ob das noch aktuell ist aber das könnte dir eventuell noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Wenn ein Kabel irgendwo liegt dann muss man das aber auch erstmal finden, vielleicht ist der Plan auch falsch.... Ansonsten würde ich ein Angebot von VF einholen, ob die da noch mehr als die 999€ in diesem konkreten Fall haben wollen wird dir nur VF sagen können. Dann weißt du auch ob man dich überhaupt anschließen will oder ob es aktuell immer noch nur Mehrfamilienhäuser sind.

DavidRiedenburger
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2020, 19:16

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von DavidRiedenburger »

Auch für diesen Input vielen Dank!
Ich werde das Feedback von Vodafone abwarten und mich dann nochmal melden :)

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1347
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von NoNewbie »

Das sieht aber nur nach einem Telekom-Anschluss aus.
Es fehlt der Halbkreis über dem Vollkreis im Haus.

DavidRiedenburger
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 04.01.2020, 19:16

Re: Verfügbarkeit im Dorf zweigeteilt

Beitrag von DavidRiedenburger »

NoNewbie hat geschrieben:
06.01.2020, 06:15
Das sieht aber nur nach einem Telekom-Anschluss aus.
Es fehlt der Halbkreis über dem Vollkreis im Haus.
Aus der Legende:
Die schwarzen Linien stehen für
Kabel KDG in Rohrtrasse der DTAG
HÜP(Halbkreis) fehlt und das ist soweit nachvollziehbar, der müsste noch rein.
Exemplarisch habe ich zwei Häuser weiter im VDF Versorgungsgebiet einen Ausschnitt angefügt. Die kleinen Kreise/Quadrate? direkt unter dem HÜP/bei den Hauswänden kann ich explizit nicht in der Legende wiederfinden. Ich könnte jetzt nur spekulieren was das bedeutet, aber wenn hier das spontan keiner sagen kann (kein Problem!), dann warte ich auf das Feedback von den VDF Kollegen.

Danke auch hier für die Perspektive!