DVB-T und DVB-C gleichzeitig

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder Horizon TV vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24781
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Heiner »

Von den Muxen hab ich mich schonmal selbst überzeugt. In Weinsheim (nahe Prüm) gibt es einen Aussichtsturm, von welchem aus die ganzen Muxe bereits mit einer Stummelantenne störungsfrei empfangbar sind. Durchaus lohnenswert - die niederländischen Sender in Luxemburg (RTL4, RTL5, RTL7, RTL8) zeigen ja auch viel OmU.

Hab den Thread mal einem Kumpel weitergeleitet, der eine private Kopfstation betreibt. Der konnte mit meinen Full-TS-Aufnahmen so z.B. den RTBF-Mux in seinem Wohnungskabelnetz in Thüringen einspeisen, natürlich nur die Aufnahme. Vielleicht meldet er sich ja hier. :D
Kabel: Vodafone NRW / Dortmund | FTA + TV Int. Französisch + Bonus + Stingray (Pay-TV gekündigt zu 06/2022)
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option und Mobile & Euro-Flat Plus / FRITZ!Box 6660 Cable
Terrestrik: DAB+ | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect only)
IPTV (eigenes Abo): waipu.tv Perfect Plus mit Netflix Premium, Amazon Prime Video
Mobilfunk: congstar Allnet Flat S
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Flole »

Wenn man das bezahlen kann und möchte geht das alles, aber mit einem 4-stelligen Betrag sollte man da schon rechnen.
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1199
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Johut »

Interessant ist, dass der luxemburgische Sender RTL Zwee die Ausstrahlungsrechte für die Live-Übertragung der Formel 1-Rennen und die Champions-League hat genauso wie TF1 aus Frankreich und RTBF aus Belgien. Diese Sender könnte ich dann alle empfangen.
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1199
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Johut »

Heiner hat geschrieben: 25.09.2021, 17:05 Von den Muxen hab ich mich schonmal selbst überzeugt. In Weinsheim (nahe Prüm) gibt es einen Aussichtsturm, von welchem aus die ganzen Muxe bereits mit einer Stummelantenne störungsfrei empfangbar sind. Durchaus lohnenswert - die niederländischen Sender in Luxemburg (RTL4, RTL5, RTL7, RTL8) zeigen ja auch viel OmU.

Hab den Thread mal einem Kumpel weitergeleitet, der eine private Kopfstation betreibt. Der konnte mit meinen Full-TS-Aufnahmen so z.B. den RTBF-Mux in seinem Wohnungskabelnetz in Thüringen einspeisen, natürlich nur die Aufnahme. Vielleicht meldet er sich ja hier. :D
In Thüringen? Das ist doch viel zu weit entfernt, um dort noch die belgischen Muxxe zu empfangen!
robert_s
Insider
Beiträge: 6172
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von robert_s »

Johut hat geschrieben: 28.09.2021, 13:13
Heiner hat geschrieben: 25.09.2021, 17:05 Von den Muxen hab ich mich schonmal selbst überzeugt. In Weinsheim (nahe Prüm) gibt es einen Aussichtsturm, von welchem aus die ganzen Muxe bereits mit einer Stummelantenne störungsfrei empfangbar sind. Durchaus lohnenswert - die niederländischen Sender in Luxemburg (RTL4, RTL5, RTL7, RTL8) zeigen ja auch viel OmU.

Hab den Thread mal einem Kumpel weitergeleitet, der eine private Kopfstation betreibt. Der konnte mit meinen Full-TS-Aufnahmen so z.B. den RTBF-Mux in seinem Wohnungskabelnetz in Thüringen einspeisen, natürlich nur die Aufnahme. Vielleicht meldet er sich ja hier. :D
In Thüringen? Das ist doch viel zu weit entfernt, um dort noch die belgischen Muxxe zu empfangen!
"natürlich nur die Aufnahme"...
Heiner
Gründer/Moderator
Gründer/Moderator
Beiträge: 24781
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Heiner »

Man kann heutzutage da schon echt interessante Sachen basteln, und dafür reicht schon ein Raspberry Pi als Signalquelle für die Kopfstation ;-)
Kabel: Vodafone NRW / Dortmund | FTA + TV Int. Französisch + Bonus + Stingray (Pay-TV gekündigt zu 06/2022)
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option und Mobile & Euro-Flat Plus / FRITZ!Box 6660 Cable
Terrestrik: DAB+ | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect only)
IPTV (eigenes Abo): waipu.tv Perfect Plus mit Netflix Premium, Amazon Prime Video
Mobilfunk: congstar Allnet Flat S
robert_s
Insider
Beiträge: 6172
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von robert_s »

Heiner hat geschrieben: 28.09.2021, 13:35 Man kann heutzutage da schon echt interessante Sachen basteln, und dafür reicht schon ein Raspberry Pi als Signalquelle für die Kopfstation ;-)
Ein Grund mehr, warum lineares Fernsehen, oder zumindest der unverschlüsselte Rundfunk, aussterben MUSS - es wird zu einfach, die Signale über das Internet überall hin zu verteilen. :twisted:
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Flole »

Und mit einem Signal was schon direkt in der Form in der es weiterverbreitet werden kann angeliefert wird ist das besser? Bei einer Empfangsanlage Zuhause ist der Upstream das Limit, nimmt man IPTV und irgendwo einen Server hat man das Limit umgangen, und der Betrieb des Servers in der Cloud bzw. einem Rechenzentrum ist sowieso billiger ;)
robert_s
Insider
Beiträge: 6172
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von robert_s »

Flole hat geschrieben: 28.09.2021, 14:03 Und mit einem Signal was schon direkt in der Form in der es weiterverbreitet werden kann angeliefert wird ist das besser?
Nein, wenn es ein solches "Signal" überhaupt nicht mehr gibt, ist das Problem gelöst.
Flole
Insider
Beiträge: 5868
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: DVB-T und DVB-C gleichzeitig

Beitrag von Flole »

Und Sportereignisse werden dann nur noch im Nachhinein auf Abruf bereitgestellt? Was natürlich noch einfacher zu verbreiten ist als ein Live-Stream.... Also wenn jemand wirklich denkt man könnte mittels Streaming oder IPTV die (illegale) Verbreitung von Inhalten unterbinden oder erschweren dann ist diese Person ganz gewaltig auf dem Holzweg.