merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

In diesem Forum geht es um andere Receiver als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder Horizon TV vertriebenen, und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln


Bitte gib bei der Erstellung eines Threads im Feld „Präfix“ an, ob du Kunde von Vodafone Kabel Deutschland („[VFKD]“) oder von Vodafone West / ehem. Unitymedia („[VF West]“) bist.
Benutzeravatar
GLS
Helpdesk-Mitarbeiter
Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 5375
Registriert: 23.07.2009, 22:22
Wohnort: Würzburg

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von GLS »

Alex-MD hat geschrieben: 13.01.2021, 12:45 finde nichts wo ich dran drehen kann in den settings.
Welche Option nutzt du denn im VLC?

Ich habe nämlich eine DVB-Tunerbox und kann im VLC diese direkt ansteuern. Das geht über "Media" > "Open Capture Device" > "TV digital" > (Device auswählen) und "DVB-C"; dann kann man die Parameter einstellen.

Bei der Fritzbox vermute ich mal, dass das gar nicht geht, sondern nur über "Media" > "Open Network Stream", oder? Würde heißen, dass VLC nicht direkt auf den/die Tuner der Fritzbox zugreifen kann, sondern nur auf deren Software, die wiederum den/die Tuner steuert.
Alex-MD hat geschrieben: 13.01.2021, 19:39 Aber andere Software gibt es da ja scheinbar nicht.
Kommt jetzt drauf an, ob du nur streamst oder direkt mit einem Tuner kommunizieren willst. Für Ersteres ist VLC so ziemlich das Beste, für Letzteres empfehle ich, da du Windows nutzt, AltDVB und einen DVB-C-Stick (oder interne Karte). Die gibt's ja schon für 15 Euro aufwärts - nur vorher sollte man prüfen, ob sie mit BDA-Treibern (im Fall von Windows) laufen.
Übersicht & Ausbaustand der Vodafone-Kabelnetze in Deutschland
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 252
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von Alex-MD »

robert_s hat geschrieben: 13.01.2021, 20:23 Achso - hast Du schon mal versucht, einen neuen Suchlauf auf der Fritz!Box auszuführen?
ja natürlich auch jetzt bevor ich die neue Senderliste erstellt habe.
Peter65 hat geschrieben: 13.01.2021, 21:18 @Alex-MD: Hast du dir ne .m3u Datei über die FritzBox erstellt oder wie machts du das. Hab die auf dem Desktop abgelegt, die auf das Icon des VLC Player geschoben, welcher darauf startete.
Hab ich nur ich starte einfach mit Doppelklick die m3u Datei (oder auch meine sortierten .xspf Dateien, beides ist mit VLC verknüpft.
Peter65 hat geschrieben: 13.01.2021, 21:18 Eine Alternative: http://www.dvbviewer.com/de/index.php
Kostet zwar, aber ich mein das lohnt sich.
Auch darüber per WLAN über die FritzBox TV sehbar.
Habe mir die Demo installiert und damit ist auch RTL und Sat 1 zu sehen. Was ich noch nicht probiert habe ob die ÖR in HD gehen. Teste ich noch und werde dann eventuell die 20 Euro in die Pro Version investieren.
GLS hat geschrieben: 14.01.2021, 17:31 Ich habe nämlich eine DVB-Tunerbox und kann im VLC diese direkt ansteuern. Das geht über "Media" > "Open Capture Device" > "TV digital" > (Device auswählen) und "DVB-C"; dann kann man die Parameter einstellen.
Werde ich mal probieren aber wie gesagt alle anderen Sender funktionieren.

GLS hat geschrieben: 14.01.2021, 17:31 Kommt jetzt drauf an, ob du nur streamst oder direkt mit einem Tuner kommunizieren willst. Für Ersteres ist VLC so ziemlich das Beste, für Letzteres empfehle ich, da du Windows nutzt, AltDVB und einen DVB-C-Stick (oder interne Karte). Die gibt's ja schon für 15 Euro aufwärts - nur vorher sollte man prüfen, ob sie mit BDA-Treibern (im Fall von Windows) laufen.
Zusätzliche Hardware will ich nicht, deshalb ja DVBC über die Fritzbox.
Peter65
Insider
Beiträge: 9410
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von Peter65 »

F-orced-customer hat geschrieben: 14.01.2021, 03:03 Veralteter Schrott, kann kein HEVC oder AAC.
Wie kommst du drauf?
Siehe Screenshot:
dvb-viewer 2.jpg
Wenns nicht funkttioieren würde wie soll da sonst DVB-T2 HD empfangen und geseheen werden können?
Allerding, hab noch ne ältere Version drauf, die aktuell muß ich mir erst noch runterziehen.

@Alex-MD: Es sind alle unverschlüsselten Sender sehbar, egal ob HD oder SD.

mfg Peter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Benutzeravatar
F-orced-customer
Fortgeschrittener
Beiträge: 286
Registriert: 25.05.2020, 14:09
Wohnort: Vodafone BW

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von F-orced-customer »

Peter65 hat geschrieben: 14.01.2021, 20:45
F-orced-customer hat geschrieben: 14.01.2021, 03:03 Veralteter Schrott, kann kein HEVC oder AAC.
Wie kommst du drauf?
Siehe Screenshot:
Oha dann wohl ungepflegte Feature -Liste :P
VF (UM)Internet Premium 120/12 PU DualStack, Casa CMTS, VF (UM)ConnectBox, TP-Link Gb Switch, Compaq T1000h UPS, sflphone, CallWeaver Faxserver, VDR 2.x http://tvdr.de
Flole
Insider
Beiträge: 5684
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von Flole »

F-orced-customer hat geschrieben: 14.01.2021, 21:16
Peter65 hat geschrieben: 14.01.2021, 20:45
F-orced-customer hat geschrieben: 14.01.2021, 03:03 Veralteter Schrott, kann kein HEVC oder AAC.
Wie kommst du drauf?
Siehe Screenshot:
Oha dann wohl ungepflegte Feature -Liste :P
Auch das nicht, einfach nur (mal wieder) mangelnde Recherche deinerseits.....
Peter65
Insider
Beiträge: 9410
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von Peter65 »

Flole hat geschrieben: 14.01.2021, 21:23 Auch das nicht, einfach nur (mal wieder) mangelnde Recherche deinerseits.....
Jupp, in dem Link wenn man mal nach unten scrollt, dann wird erwähnt:
Ja, es ist möglich HEVC komprimiertes Material, welches unter anderem auch für DVB-T2 Übertragungen in den meisten Teilen Europas benutzt wird, zu empfangen und darzustellen
@F-orced-customer: Vielleicht einfach mal lesen was so in den allgemeinen Infos zu dem Produkt zu lesen ist.

mfg Peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Denon AVR-S650H
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz 7.21), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U
Alex-MD
Fortgeschrittener
Beiträge: 252
Registriert: 13.01.2021, 10:34
Bundesland: Sachsen-Anhalt

Re: merkwürdiges Verhalten DVBC über Fritzbox und VLC-Player

Beitrag von Alex-MD »

Peter65 hat geschrieben: 13.01.2021, 21:18 Eine Alternative: http://www.dvbviewer.com/de/index.php
Kostet zwar, aber ich mein das lohnt sich.
Auch darüber per WLAN über die FritzBox TV sehbar.
Dann sag ich mal Danke für den Tip. Wollte eigentlich VLC nochmal deinstallieren und eventuell mit einer älteren Version installieren und testen. Das hab ich mir jetzt aber gespart nachdem ich die Demo einige Zeit getestet habe. Kein Vergleich, sehr viel besser in nahezu allen belangen gegenüber dem VLC.
Mir hätte im Grunde sogar die Demo genügt die immer nur 45 Minuten läuft und dann neu gestartet werden muss. Habe aber natürlich die 20 € investiert für diese gute Software.
Eine ganz kleine negative Sache habe ich festgestellt, wenn ich einen größeren download laufen habe stockt manchmal das Bild kurzzeitig.
Mit W-Lan stärker aber auch mit Lankabel. Da muss ich glaub mal wieder schauen, da gibt es ja eventuell Einstellungen im W10 wo man die Anwendung priorisieren kann. Wenn nicht auch nicht schlimm, stört nicht wirklich.