[VFKD] Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

In diesem Forum geht es um andere Receiver, als die via Vodafone TV (bzw. ehemals TV Komfort), Vodafone GigaTV oder Horizon TV vertriebenen und alle technischen Angelegenheiten, die nicht in die anderen Unterforen passen.
Forumsregeln
Forenregeln
bernhard_berlin
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 30.04.2020, 14:02

[VFKD] Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von bernhard_berlin »

Guten Tag allen,

ich betreibe seit Jahren 2 Fernsehgeräte in 2 nebeneinanderliegenden Zimmern. Bisher hatte ich ein normales T- Stück problemlos betrieben für beide Fernsehgeräte. Seit ein paar Tagen habe ich brutale Probleme, weil das Gerät mit einem 10 m Fernsehkabel bestenfalls Blöcke anzeigt, schlechtestenfalls kein Bild. Das ist nicht bei den öffentlichen Programmen, dass ist nur bei den HD-Privatprogrammen. Und das Witzige ist, dass mal der Sender, mal ein anderer Sender Probleme macht. Ich muss ergänzen: wenn ich das T-Stück entferne und nur das lange Fernsehkabel einstecke, dann habe ich bestes und stabiles Programm auf allen Sendern.

Heute habe ich auf Amazon einen Signalverstärker geliefert bekommen: bei allen Einstellungen bei HD-Privatprogrammen keine Bilder. Ich habe den Service angerufen, der mich zunächst beschimpfte, dass ein T Stück unerlaubt sei. Dann belehrte er mich, dass eine zweite Dose angebracht werden müsse und als ich zu verstehen gab, dass ich Diplomingenieur bin, um deutlich zu machen, dass ich seinen Ausführungen technisch folgen kann, fragte er mich etliche male, was für ein Diplom-Ingenieur. Ich habe entrüstet aufgelegt. Das lasse ich mir als ehemalige Leitende Führungskraft eines Weltkonzerns nicht gefallen. Ende vom Lied: ich weiß nicht weiter um bitte um gute Beratung.

Ich danke allen, die mir ihre Zeit zur Verfügung stellen.

Benutzeravatar
VBE-Berlin
ehemals MB-Berlin
Beiträge: 13745
Registriert: 15.04.2008, 23:50
Wohnort: Berlin

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von VBE-Berlin »

Kannst Du an dem Fernseher mit den Problemen sehen, ob der Pegel schlecht ist oder ob die Bitfehlerrate schlcht ist?
Meistens gibt es solche Anzeigen im Menü.

Sollte es die Bitfehlerrate sein, kann evtl. auch ein besser geschirmtes Antennenkabel helfen.
VBE-Berlin
--
2 x Red Internet 200 (200000/50000)

bernhard_berlin
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 30.04.2020, 14:02

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von bernhard_berlin »

VBE, danke für den Hinweis: "Kannst Du an dem Fernseher mit den Problemen sehen, ob der Pegel schlecht ist". Ich werde esgleich prüfen ...

NITRO HD Qualität 29, poor
SAT 1 HD Qualität 100

Nitro ist eines der Problemsender.

Nun habe ich das T-Stück rausgenommen und kriege die Information

NITRO HD Qualität 69 ... 72 (schwankend), medium

Flole
Insider
Beiträge: 3103
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von Flole »

Ich befürchte ohne Messgerät (oder zumindest irgendwas was die Pegel und das Signalrauschverhältnis in Zahlen angibt) wird das schwierig werden, man sieht so nämlich nicht ob das ganze übersteuert und das Signal eventuell schon zu stark ist (eher unwahrscheinlich) oder ob es eventuell zu schwach ist und man es einfach nur etwas verstärken müsste.

bernhard_berlin
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 30.04.2020, 14:02

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von bernhard_berlin »

Hi Flole,

Ich habe ein normales Volt-, Ohm- Meter, damit kann man wohl nichts machen. Ich habe nur die Pegelstände, die der Fernseher mir zum einem Kanal sagt, hier angeschrieben.

Peter65
Insider
Beiträge: 9196
Registriert: 30.08.2007, 17:20
Wohnort: Berlin

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von Peter65 »

@bernhard_berlin: Interessanter dürfte die Angabe für die Signalstärke sein. Oder meinst du die eben jene?
Bei zu wenig Signalstärke dürfte auch die Signalqualität leiden, der Verteiler dämpft um ca. 3,5dB, plus die Eigendämpfung des Kabels, das kann durchaus knapp werden.

Sat1. HD (346 Mhz), Nitro HD (498 Mhz), das solche Unterscheide, das sieht stark nach einem Techniker aus der sich das mal ansehen sollte. Das sollte mal der HAV neu eingepegelt werden würde ich meinen.

Ein zusätzlicher Verstärker nur wenn das Signal störungsfrei ankommt und der sollte regelbar sein, zuviel des guten schadet eher.

mfg peter
Samsung UE49NU7179
VU+ Duo 4K mit DVB-C FBC Tuner, DVB-T2 Dual HD Tuner, G09 mit HD Premium und HD Premium Plus plus Sky Starter u. Cinema + HD
Humax HDR 4100 mit D08 und Basic TV
AV-Receiver: Yamaha RX-V500D
Internet & Phone: FritzBox 6591 (mit Fritz LaborOS), CableMax 1000
DAB+ Autoradio: Kenwood KDC-DAB41U

Flole
Insider
Beiträge: 3103
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von Flole »

Peter65 hat geschrieben:
30.04.2020, 21:45
Bei zu wenig Signalstärke dürfte auch die Signalqualität leiden...
Bei zu viel auch.... Hilft also nicht wirklich.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von NE3_Technician »

bernhard_berlin hat geschrieben:
30.04.2020, 14:25
Guten Tag allen,

ich betreibe seit Jahren 2 Fernsehgeräte in 2 nebeneinanderliegenden Zimmern. Bisher hatte ich ein normales T- Stück problemlos betrieben für beide Fernsehgeräte. Seit ein paar Tagen habe ich brutale Probleme, weil das Gerät mit einem 10 m Fernsehkabel bestenfalls Blöcke anzeigt, schlechtestenfalls kein Bild. Das ist nicht bei den öffentlichen Programmen, dass ist nur bei den HD-Privatprogrammen. Und das Witzige ist, dass mal der Sender, mal ein anderer Sender Probleme macht. Ich muss ergänzen: wenn ich das T-Stück entferne und nur das lange Fernsehkabel einstecke, dann habe ich bestes und stabiles Programm auf allen Sendern.

Heute habe ich auf Amazon einen Signalverstärker geliefert bekommen: bei allen Einstellungen bei HD-Privatprogrammen keine Bilder. Ich habe den Service angerufen, der mich zunächst beschimpfte, dass ein T Stück unerlaubt sei. Dann belehrte er mich, dass eine zweite Dose angebracht werden müsse und als ich zu verstehen gab, dass ich Diplomingenieur bin, um deutlich zu machen, dass ich seinen Ausführungen technisch folgen kann, fragte er mich etliche male, was für ein Diplom-Ingenieur. Ich habe entrüstet aufgelegt. Das lasse ich mir als ehemalige Leitende Führungskraft eines Weltkonzerns nicht gefallen. Ende vom Lied: ich weiß nicht weiter um bitte um gute Beratung.

Ich danke allen, die mir ihre Zeit zur Verfügung stellen.
Mit Splitter funktionierte es lange , dann geht es auf einmal nicht mehr, aber wenn das Kabel direkt steckt geht es und dann kauft man als erste eine Verstärker anstatt einfach mal ein neues T Stück ?
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee:

bernhard_berlin
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 30.04.2020, 14:02

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von bernhard_berlin »

@NE3: habe ein neues T Stück bestellt. NITRO HD Qualität 69 ... 72 mit direktem Kabelanschluss ist ja auch nicht die Welt. Bei öffentlichen Programmen 100.

Die beiliegenden Bilder sind alle von Programmen im Abo. Kann es sein, dass Voda die Sendeleistung bei Privaten absenkt um Kosten zu sparen?

Dank für eure Mühe!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
NE3_Technician
Kabelfreak
Beiträge: 1169
Registriert: 30.12.2018, 17:49

Re: Antennensplitter an Kabeldose des Hauses

Beitrag von NE3_Technician »

bernhard_berlin hat geschrieben:
01.05.2020, 11:13
@NE3: habe ein neues T Stück bestellt. NITRO HD Qualität 69 ... 72 mit direktem Kabelanschluss ist ja auch nicht die Welt. Bei öffentlichen Programmen 100.

Die beiliegenden Bilder sind alle von Programmen im Abo. Kann es sein, dass Voda die Sendeleistung bei Privaten absenkt um Kosten zu sparen?

Dank für eure Mühe!
Als ehemaliger leitender Ingenieur einer grossen deutschen Firma , den man nichts erklären muss, redest du ziemlich viel Blödsinn.

Dein Signal ist einfach gestört! Punkt aus fertig. Jetzt die Frage woran es liegt ?

Ein TV ist kein Messgerät , aber zu groben Einordnung reicht es aus.

Der Pegel ist gut. Die Signalqualität schlecht. Daraus folgt das es an allem möglichen liegen kann.

Beispielsweise wäre es interessant ob es an dem anderen Fernseher ähnlich schlecht aussieht , dann liegt das Problem eher zentral. (Hausanlage, Eingangssignal , etc)

Ist nur auf einem Fernseher , würde ich zumindest testweise das Anschlusskabel tauschen. Wenn es keinen Aufwand machen die TVs zu tauschen und schauen ob die an der selben Stelle die gleichen Probleme haben.

Was wir jetzt auch gerade nicht wissen ist der zusätzliche Verstärker verbaut oder nicht ?

Ansonsten musst du einfach eine Störung melden oder jemanden mit einem Messgerät ranholen.
67/5 Mbit/s beim lokalen Kabelanbieter von denen 50/5 ankommen ! :kaffee: