Notfallplan: Arena könnte Kapazitäten auf Eutelsat anmieten

In diesem Bereich dreht sich alles um Sky. Themen, die nur Sky über Satellit oder andere Empfangswege betreffen, bitte entsprechend kennzeichnen!
Forumsregeln
Forenregeln

Informationen zu Sky bei Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West gibt es auch im Helpdesk.
maadien
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 17.04.2006, 22:15
Wohnort: Prüm
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Notfallplan: Arena könnte Kapazitäten auf Eutelsat anmieten

Beitrag von maadien »

Der Sportrechtevermarkter und Pay-TV-Sender Arena hat laut der "Financial Times Deutschland" (FTD) im Falle eines Scheiterns der Verhandlungsgespräche mit Kabel Deutschland (KDG) einen Notfallplan ausgearbeitet, der die bundesweite Kabelversorgung sicherstellen soll. Sollte eine Durchleitung aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen nicht möglich sein, wolle Arena die Zuschauer im Sendegebiet von Kabel Deutschland über kleinere Kabelfirmen versorgen, schreibt das Blatt. Diese Kleinunternehmen würden einen Großteil der Hausanschlüsse im Netz des größten deutschen Netzbetreibers versorgen, hieß es.

Für den Fall, dass das Notkonzept umgesetzt werden müsste, will Arena laut FTD zusätzliche Satellitenkapazitäten beim Satellitenbetreiber Eutelsat für die Speisung der Kabelnetze anmieten. Die Versorgung über Astra, 19,2° Ost, soll davon unabhängig laufen. http://www.arena.tv
Quellen: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=3415
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25426
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

Das wäre äußerst dumm. Dann hätte arena uns schon mal als Kunden verloren :wink:
Hauptempfangswege + Abos:
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option / FRITZ!Box 6660 Cable - bis 23.08. | danach: Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaser bis 04/23? | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DAB+ | congstar Allnet Flat S

Sonstige Empfangswege:
Kabelanschluss (MNV) - bis 23.08. | dann Sat 19,2°Ost | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | joyn Free | Zattoo Free
maadien
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 17.04.2006, 22:15
Wohnort: Prüm
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Beitrag von maadien »

Heiner hat geschrieben:Das wäre äußerst dumm. Dann hätte arena uns schon mal als Kunden verloren :wink:
Satellit - Freiheit die vom Himmel kommt.
Das ASTRA tauscht man mittlerweile besser aus, aber wenn ASTRA verschlüsselt gibts negative auswirkungen auf's Kabel.
ohne Satellit wäre Kabel nichts.
Aber mal sehen, wie sich alles in der Zukunft entwickelt.
Auch in Sachen arena.
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25426
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

maadien hat geschrieben:
Heiner hat geschrieben:Das wäre äußerst dumm. Dann hätte arena uns schon mal als Kunden verloren :wink:
Satellit - Freiheit die vom Himmel kommt.
Das ASTRA tauscht man mittlerweile besser aus, aber wenn ASTRA verschlüsselt gibts negative auswirkungen auf's Kabel.
ohne Satellit wäre Kabel nichts.
Aber mal sehen, wie sich alles in der Zukunft entwickelt.
Auch in Sachen arena.
Satellit - müssten wir das ganze auch erst aufbauen, nee nee nee, wenn schon dann Nägel mit Köppen, und da wir seit 1986 Kabel haben, bleiben wir auch dabei. Zwar habe ich SAT, aber parallel auch Kabel. Im Falle einer SAT-Verschlüsselung müsste ich eh nen neuen Receiver haben, warum dann nicht gleich für Kabel, dann muss ich das PayTV-Chaos da oben nicht mitmachen :roll:
Hauptempfangswege + Abos:
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option / FRITZ!Box 6660 Cable - bis 23.08. | danach: Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaser bis 04/23? | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DAB+ | congstar Allnet Flat S

Sonstige Empfangswege:
Kabelanschluss (MNV) - bis 23.08. | dann Sat 19,2°Ost | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | joyn Free | Zattoo Free
wettermaster
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 26.05.2006, 00:30
Wohnort: Reinheim

Beitrag von wettermaster »

hoffe für alle Kabler dass arena Bundesliga auch bei KGD empfangbar sein wird.
websurfer83
Kabelexperte
Beiträge: 610
Registriert: 17.04.2006, 21:54
Bundesland: Baden-Württemberg

Beitrag von websurfer83 »

Ich gehe davon aus, dass die in der PM solche Unternehmen wie Tele Columbus oder Primacom meinen, die teilweise eigene Kabelkopfstationen haben und den Eutelsat Kabelkiosk und VisAvision einspeisen.
Mado92
Kabelexperte
Beiträge: 554
Registriert: 17.04.2006, 21:35
Wohnort: Uhingen

Re: Notfallplan: Arena könnte Kapazitäten auf Eutelsat anmie

Beitrag von Mado92 »

maadien hat geschrieben:
Der Sportrechtevermarkter und Pay-TV-Sender Arena hat laut der "Financial Times Deutschland" (FTD) im Falle eines Scheiterns der Verhandlungsgespräche mit Kabel Deutschland (KDG) einen Notfallplan ausgearbeitet, der die bundesweite Kabelversorgung sicherstellen soll. Sollte eine Durchleitung aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen nicht möglich sein, wolle Arena die Zuschauer im Sendegebiet von Kabel Deutschland über kleinere Kabelfirmen versorgen, schreibt das Blatt. Diese Kleinunternehmen würden einen Großteil der Hausanschlüsse im Netz des größten deutschen Netzbetreibers versorgen, hieß es.

Für den Fall, dass das Notkonzept umgesetzt werden müsste, will Arena laut FTD zusätzliche Satellitenkapazitäten beim Satellitenbetreiber Eutelsat für die Speisung der Kabelnetze anmieten. Die Versorgung über Astra, 19,2° Ost, soll davon unabhängig laufen. http://www.arena.tv
Quellen: http://www.satnews.de/mlesen.php?id=3415
Gefunden bei: http://forum.cmwmedia.net
glaub das nicht, das das was mit kabel zu tun hat, die wolln nur, falls jetzt wegen der grundverschlüsselung welche zu hotbird umsteigen, die auch arena empfangen können
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 33662
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Beitrag von twen-fm »

Wie sollte das denn bei den Kunden, die direkt von der KDG also ohne NE 4-Betreiber versorgt werden, denn gehen...Was für eine komische Idee, seitens Arena... :question:
Ab Ende August 2022 keine Sky und Vodafone-Pay-Pakete mehr abonniert!
Heiner
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Gründer/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 25426
Registriert: 17.04.2006, 20:09
Wohnort: Dortmund
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Beitrag von Heiner »

twen-fm hat geschrieben:Wie sollte das denn bei den Kunden, die direkt von der KDG also ohne NE 4-Betreiber versorgt werden, denn gehen...Was für eine komische Idee, seitens Arena... :question:
Eben. Dann würd hier nämlich gar nix ankommen. Wie aber im DF-Forum zu hören ist, ist eine Einigung soweit in trockenen Tüchern, nur die Primacom ist, aus welchem Grund auch immer, ein Streitpunkt.
Hauptempfangswege + Abos:
Red Internet & Phone 250 Cable U mit Homebox-Option / FRITZ!Box 6660 Cable - bis 23.08. | danach: Magenta Zuhause L mit FRITZ!Box 7590 AX | Glasfaser bis 04/23? | MagentaTV Entertain (RTL+ Premium, Disney+ inkl.) | Netflix Premium by Telekom 12M | Amazon Prime Video | DAB+ | congstar Allnet Flat S

Sonstige Empfangswege:
Kabelanschluss (MNV) - bis 23.08. | dann Sat 19,2°Ost | DVB-T2 HD (FTA + freenetTV connect) | joyn Free | Zattoo Free
Benutzeravatar
SUN
Fortgeschrittener
Beiträge: 134
Registriert: 01.05.2006, 14:05
Wohnort: Hannover

Fußball: Empfang von Arena-Pay-TV per nachrüstbaren CAMs

Beitrag von SUN »

Fußball: Empfang von Arena-Pay-TV per nachrüstbaren CAMs

Der Pay-TV-Sender Arena wird entgegen aktueller Medienberichte auch mit bestehenden Digital-Receivern und nachrüstbaren CAMs per Satellit empfangbar sein.

CAM steht für "Conditional Access Module". Darunter versteht man ein Modul, das die komplette Entschlüsselungs-Hardware bereits mitbringt und in Verbindung mit einer Smartcard Pay-TV-Angebote decodiert. Digitale Receiver müssen zur Aufnahme der CAMs einen sogenannten CI-Einschub mitbringen. Settop-Boxen, die nicht über eine CI-Schnittstelle, sondern ausschließlich über ein integriertes Verschlüsselungssystem verfügen sind an einem dünnen Smartcard-Schlitz erkennbar.

Der Pay-TV-Anbieter Arena hat sich für eine Cryptoworks-Codierung entschieden. Sollte der Receiver über ein integriertes Cryptoworks-Verschlüsselungssystem verfügen, ist der Arena-Empfang möglich. "Geeignet für Premiere"-Receiver setzen dagegen in der Regel auf ein integriertes Nagravision-Verschlüsselungssystem. Sollte kein zusätzlicher CI-Einschub vorhanden sein, ist der Receiver nicht in der Lage, Arena zu entschlüsseln.

In den AGBs des Anbieters ist übrigens von einer möglichen Einschränkung des Empfangs auf spezielle Receiver-Typen anhand der Seriennummer die Rede. Bislang allerdings wird das nicht umgesetzt. "CI-Receiver sind in Kombination mit Cryptoworks-CAMs prinzipiell in der Lage, unsere Angebote zu empfangen", erklärt eine Arena-Sprecherin. Allerdings könne dies in Einzelfällen nicht für jede Kombination garantiert werden.

Das kommende Pay-TV-Angebot der Unity-Media-Tochter Arena soll monatlich 14,90 Euro kosten und insgesamt 612 Live-Begegnungen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga umfassen. Das Unternehmen fordert zusätzlich von allen Schüsselbesitzern einen Aufpreis von 5 Euro monatlich.

SAT+KABEL http://www.satundkabel.de/modules.php?o ... =0&thold=0