RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 320
Registriert: 06.01.2020, 10:59
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von cka82 »

Man hat jetzt in Luxemburg eine Lizenz für den Sender beantragt, allerdings wird wohl auch die mabb über die Austrahlung in Deutschland mitentscheiden. Der Sender soll unter dem vorläufigen Namen "RT auf Deutsch" ab Dezember von Moskau aus senden und die deutsche Zweigstelle soll Programminhalte beisteuern.

https://www.broadbandtvnews.com/2021/06 ... v-channel/
https://de.rt.com/international/119262- ... juni-2021/
https://www.turi2.de/aktuell/rt-deutsch ... luxemburg/
V0DAF0N3
Newbie
Beiträge: 76
Registriert: 26.02.2020, 21:54

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von V0DAF0N3 »

Und das obwohl es Rundfunkfreiheit gibt. Normalerweise müsste es genügen, wenn eine europäische Lizenz erteilt wurde. Warum die mabb da noch mitredet, wäre mir schleierhaft.
Bei anderen Sender lassen die das auch nicht so raushängen. Da gibts eine Lizenz und gut. Weil es Russland ist, scheint es wieder eine besondere Sorgfalt zu geben.
Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13987
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von berlin69er »

Nicht weil es Russland ist, sondern weil über diese Staats- (da stimmt es mal wirklich) und Propaganda Sender Falschmeldungen und Halbwahrheiten verbreitet werden.
Wie sieht’s denn eigentlich mit der Rundfunkfreiheit in Russland aus?
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD Komplett inkl. UHD auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1181
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von Johut »

Sollte Luxemburg die Lizenz erteilen, ist diese für die ganze EU gültig. Ein Zutun der mabb ist dann nicht mehr nötig, da das Programm ja aus Moskau ausgestrahlt wird. Ähnlich sieht es ja bereits mit den chinesischen Auslandsprogrammen aus, welche ja nun eine französiche Lizenz besitzen.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32469
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von twen-fm »

Nicht vergessen: PRESS TV aus dem Iran hatte eine Sendelizenz der BLM, welche von denen wieder entzogen wurde, da dass Programm ganz direkt seitens des dortigen Mullah-Regime als englischsprachige Propagandaschleuder missbraucht wurde! Dementsprechend wurde das Programm aus dem ex-KDG Kabelangebot und dann auch über Satellit entfernt.

Und wie bereits von mir woanderes geschrieben: Eigentlich sollten auch mal die ganzen "Avrupa" (Europa)-Versionen der türkischsprachigen Programme auch mal etwas genauer angeschaut werden, denn diese unterstehen direkt und indirekt dem Erdogan-Regime (von TRT ganz zu schwiegen)! Diese Programme sind ebenfalls nicht zu unterschätzen, vor allem nicht in der Glorifizierung von Erdogan und der Hetze gegenüber den Kurden. Aber das geht den meisten hierzulande sowas von am allerwertesten vorbei, hierzulande ist einzig und allein wichtig dass "Putins Propraganda- und Lügenprogramm" RT das grösste Übel der Menschheit sei!
Keine Signatur mehr!
Benutzeravatar
Andilein
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 6566
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood
Bundesland: Sachsen

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von Andilein »

Russischer Sender RT DE bekommt wohl keine TV-Sendelizenz für Deutschland
Der russische Staatssender RT DE bekommt wohl keine TV-Sendelizenz für Deutschland. Um das deutsche Gebot der Staatsferne für Medien zu umgehen, hatte der Sender versucht, in Luxemburg eine Lizenz zu erhalten, mit der auch eine Ausstrahlung in Deutschland möglich gewesen wäre.
https://meedia.de/2021/08/12/russischer ... eutschland

Andilein bei Facebook und Youtube

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32469
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von twen-fm »

Dieses "wohl keine" kommt vom "Bild"-Artikel, was ich vorgestern abend (bevor diese in der "Paywall" verschwunden ist) lesen konnte und dieser Begriff ist vollkommen falsch definitiert, da "RT auf Deutsch" überhaupt keine Sendelizenz hierzulande bekommen wird und auch nicht in irgendeinem anderen Land der Europäischen Union.

"RT auf Deutsch" sendet aus Berlin, genauer gesagt aus dem Gelände in Adlershof, wo früher der Sitz des DDR Fernsehens war, daher hätte die mabb dem Programm eine Sendelizenz ausstellen können. Dies ist allerdings ein unmögliches Vorhaben, denn:

Erinnert euch nur an die Entziehung der Sendelizenz durch die mabb bei "Megaradio SNA", welcher zu großen Teilen das Programm von "Sputnik News Agency" -ehemals Stimme Russlands- übernommen hat!

Da dieser genauso wie RT zum Kreml-nahen oder Kreml-gesteuerten "Rossiya Segodnya" (übersetzt: Russia Today) gehört, war ein Entzug der Sendelizenz mehr als offensichtlich.

Allerdings steht folgendes nicht im "meedia"-Bericht:

Das Deutsche Aussenministerium hat bei den Luxemburgischen Kollegen eine Art "Einspruch" eingelegt und damit gedroht vor dem Europäischen Gerichtshof zu gehen, falls die Luxemburgische Medienkommission "RT auf Deutsch" eine Sendelizenz erteilt hätte. Beide Seiten haben sich geeinigt und damit wurde gleich mit angegeben (oder besser gesagt: entschieden), dass "RT auf Deutsch" erst gar nicht eine Sendelizenz in Deutschland beantragen darf! Und die Chancen woanders die Sendelizenz zu erhalten sind auch 2022 gleich null...
Keine Signatur mehr!
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 12258
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von spooky »

Wo hast du den letzten Absatz her?
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 32469
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von twen-fm »

Ich habe es geschrieben: Vom anderen Bild-Artikel, welcher hinter der "Pay-Wall" verschwunden ist.
Zuletzt geändert von twen-fm am 12.08.2021, 17:23, insgesamt 1-mal geändert.
Keine Signatur mehr!
Johut
Kabelfreak
Beiträge: 1181
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: RT beantragt luxemburgische Lizenz für geplanten deutschen Sender

Beitrag von Johut »

RT Deutsch kann aber in einem anderen Land eine Lizenz bekommen, z.b. in Polen oder Finnland. Staatsrundfunk ist nicht gänzlich verboten. DW ist auch ein Staatsrundfunk fürs Ausland, genauso wie RT nur fürs Ausland sendet. Das trifft auf viele Sender zu. Denn konsequenterweise müsste dann auch RT Englisch aus den deutschen Kabelnetzen und vom Astra-Sat. entfernt werden. Auslandssender betreiben sehr viele Länder sei es BBC World oder die Voice of Ameria (VOA).