Euronews : Einschnitte bei Personal und Programm geplant

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
cka82
Fortgeschrittener
Beiträge: 148
Registriert: 06.01.2020, 10:59

Euronews : Einschnitte bei Personal und Programm geplant

Beitrag von cka82 »

Der Sender plant einen Personalabbau von rund 40 Stellen, außerdem soll eine Einstellung der italienischen und der türkischen Sprachversion im Gespräch sein. Euronews sagt, dass man aufgrund von Mindereinnahmen durch die Coronakrise Einsparungsmaßnahmen durchführen müsse. Wegen der Pläne gab es heute Mitarbeiterproteste.

https://www.broadbandtvnews.com/2021/02 ... -closures/
hellseher
Fortgeschrittener
Beiträge: 172
Registriert: 23.10.2015, 21:27
Wohnort: Berlin

Re: Euronews : Einschnitte bei Personal und Programm geplant

Beitrag von hellseher »

Es wäre sehr zu bedauern, wenn die Qualität der Sendungen leiden würde, da dort doch auch mal über den hiesigen Tellerrand geschaut wird. Und dazu braucht man eben auch kompetentes Personal.

:fahne:
Carpe Diem!
Benutzeravatar
Andilein
Görlitzer Witzkanone
Beiträge: 6396
Registriert: 17.02.2008, 14:15
Wohnort: Görliwood
Bundesland: Sachsen

Re: Euronews : Einschnitte bei Personal und Programm geplant

Beitrag von Andilein »

hier noch mal der Artikel auf deutsch: https://www.dwdl.de/nachrichten/81465/s ... _euronews/

Andilein bei Facebook und Youtube

Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31765
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Euronews : Einschnitte bei Personal und Programm geplant

Beitrag von twen-fm »

Und im Mai soll "Euronews Serbien" starten. "Exklusiv" und in "Zusammenarbeit" mit der Telekom Serbiens, welche sich (dank der Regierung) immer mehr zum Multi-Media-Anbieter hochschaukelt, obwohl dies laut Gesetz einer staatlich kontrollierten Firma nicht einmal erlaubt ist! Aber wem kümmert das überhaupt... :evil:

Was der ägyptische Multi-Milliardär mit Euronews anrichtet ist jenseits von Gut und Böse, echt Schade das Comcast (NBC) das Handtuch geworfen hat!
Keine Signatur mehr!