Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
robert_s
Insider
Beiträge: 3934
Registriert: 30.11.2010, 15:09

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von robert_s »

DerSarde hat geschrieben:
12.02.2020, 19:21
Hier ist ne Pressemeldung der ARD... Es wird konkret wohl Januar 2021:
https://www.presseportal.de/pm/29876/4518910
und konkret "über Satellit"... In der dwdl-Nachricht war kein Verbreitungsweg benannt, in der offiziellen Pressemeldung wird nur ein Verbreitungsweg benannt. Möglicherweise gehen die KNB ja den gleichen Weg wie beim Analogfernsehen und versuchen mit einer um Jahre verlängerten SD-Verbreitung SD-Zuschauer vom Satellitenfernsehen abzuwerben... :roll:

Nicoco
Fortgeschrittener
Beiträge: 258
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Nicoco »

Vergiss das mal ganz schnell.
Die ARD bekommt die Einspeisung nicht geschenkt, also wird man auch im Kabel abschalten.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 791
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

Bleibt zu hoffen, dass die SD-Einspeisung im gleichen Zug beendet wird und nicht wieder wie bei der Analog-Einspeisung um Jahre verschoben wird. Die Kabelgesellschaften allen voran Vodafone, sollten auf diesen Zug aufspringen und die SD-Einspeisung gleichzeitig beenden. Hierdurch würden große Kapazitäten im Kabel freigestellt werden und man würde mit der Sat- und terrestrischen Verbreitung gleichziehen.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1403
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von NoNewbie »

Man könnte bei Vodafone ja wirklich den "schwarzen Peter" der Abschaltung zu diesem Zeitpunkt der ARD zuschieben.
Lässt man aber SD erst mal drin, ist man später selbst der Buhmann.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 791
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

NoNewbie hat geschrieben:
13.02.2020, 06:24
Man könnte bei Vodafone ja wirklich den "schwarzen Peter" der Abschaltung zu diesem Zeitpunkt der ARD zuschieben.
Lässt man aber SD erst mal drin, ist man später selbst der Buhmann.
So sieht´s aus. Man darf auf die Reaktion von Vodafone und den privaten Kanäle gespannt sein.

Zumal der Vertrag der Privaten bis 2024 total überzogen ist. 2024 braucht niemand mehr SD, wenn man die starke Verbreitung von über 80% der Haushalte mit HD-fähigem Equipment betrachtet.

Denn nach der Abschaltung der SD-Verbreitung bei den Öffi´s ist der Unterschied der Bildqualität, den man beim Umschalten zwischen SD der Privaten und HD der Öffis noch für viel mehr Zuschauer stärker wahrnehmbar, was sich auch auf die Einschaltquoten auswirken könnte.

Denn das SD-Bild ist bei den jetzt immer mehr verbreiteten großen Flachbildfernsehern (ab 55 Zoll) erheblich schlechter als HD.

Momentan dürfte es noch viele Haushalte geben, welche aus Mangel an technischen Kenntnissen trotz HD-Ausstattung immer noch die SD-Einspeisung der Öffis verwenden und somit nicht den Unterschied bemerken.
Dies wird sich spätestens im kommenden Jahr ändern.

Nicoco
Fortgeschrittener
Beiträge: 258
Registriert: 30.08.2017, 16:46

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Nicoco »

arte zieht mit und schließt sich der ARD-Entscheidung an:

https://www.infosat.de/digital-tv/auch- ... r-satellit

Man hat den Eindruck, als habe arte nur darauf gewartet, dass die ARD endlich SD abschaltet.

Benutzeravatar
berlin69er
Insider
Beiträge: 13407
Registriert: 14.08.2012, 19:24
Wohnort: Berlin-Lichtenrade

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von berlin69er »

@johut: Wieder mal so ein phantasievoller Beitrag von dir! :hirnbump:
Dir ist sicher entgangen, dass die Privaten in HD nicht kostenlos zu haben sind, sprich ein Großteil der Zuschauer wird dann bezahlen müssen oder es wird duster. Deshalb werden die Privaten einen Teufel tun, zu schnell auf HD only umzustellen.

Zudem übergehst du mit den 20% eine Gruppe von Menschen, die größer ist, als SPD oder CDU bei einigen Wahlen Stimmen bekommen haben.

Außerdem sieht es mit der Bildqualität über Sat etwas anders aus, da dort der „Plattformstandard“ von VF nicht zuschlägt. Der Unterschied zwischen SD und HD fällt dort erheblich weniger auf, als im Kabelnetz.
Kabelnetz: Vodafone Kabel Deutschland Berlin-Lichtenrade (voll ausgebaut)
TV: Sony KD-55A1 OLED
Receiver: VU+ UNO 4K SE mit DVB-C-FBC Tuner (8 Tuner in einem) & 1TB Samsung 850 EVO SSD
Pakete: Vodafone Premium HD & Sky HD/UHD Komplett auf Smartcard G09
Zubehör: Apple TV 4K für SkyQ und Co.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 791
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

Man kann davon ausgehen, dass die ARD mit dieser Entscheidung eine "Sogwirkung" ausgelöst hat. Bei arte wird es nicht bleiben. Sollte nun auch das ZDF sich dieser Entscheidung anschließen, gehe ich davon aus, dass auch die Landesrundfunkanstalten mit ihren "3. Programmen" auf diesen Zug aufspringen, da diese aufgrund ihrer finanziellen Möglichkeiten ohnehin schauen müssen, wie sie Geld einsparen können, insbesondere die kleinen Anstalten wie Radio Bremen und der SR.

Ich wage mal die Prognose, dass auch die Privaten sich überlegen werden, ob sie die Aufrechterhaltung ihrer HD-Verschlüsselung aufrechterhalten werden. Die Kosten der SD-Ausstrahlung via Sat. dürfte ja auch einen Millionenbetrag kosten.
Ob sich diese durch die Werbeeinnahmen und die HD+-Einnahmen im kommenden Jahr noch kompensieren lassen, wäre interessant zu erfahren. Gerade kleine Sender wie z.b. Tele 5 werden sich dies überlegen.

Johut
Kabelexperte
Beiträge: 791
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

@berliner69er:

Es geht mir ja um die Kabeleinspeisung, wo der Unterschied zwischen SD und HD viel sichtbarer ist, als über Sat.

Denn die öffentlich-rechtlichen sind mit Sicherheit nicht mehr daran interessiert, nach ihrer SD-Abschaltung über SAT auch nur noch einen Cent für die SD-Einspeisung ins Kabel auszugeben.

Die Abschaltung der Verschlüsselung im kabel seitens der Privatsender oder deren Eingliederung in die Basic-Programme (Grundverschlüsselung ohne Zusatzgebühr) käme allen Zuschauern, auch der von Dir genannten 20% zugute.

Benutzeravatar
NoNewbie
Kabelfreak
Beiträge: 1403
Registriert: 01.01.2012, 18:26

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von NoNewbie »

Ich schließe mich hier wegen der Qualität @Johut an, denn es geht hier im Forum in 1.Linie ums Kabel und eben nicht um Sat.