Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen! (nicht mehr)

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Torsten1973
Kabelexperte
Beiträge: 632
Registriert: 12.03.2018, 09:22
Wohnort: Gelsenkirchen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Torsten1973 »

Abwarten und Tee trinken. Wünschenswert wäre es allemal!
Johut
Kabelexperte
Beiträge: 861
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

Das sehe ich auch so. Dadurch würde einiges an Platz für weitere HD-Programme frei.
DarkStar
Insider
Beiträge: 7979
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von DarkStar »

Das ZDF schaltet SD vorerst nicht ab.

https://www.dwdl.de/nachrichten/77618/v ... tung_fest/
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 127
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Blue7 »

BIn ja gespannt ob KIKA und 3Sat dann in SD abgeschalten werden.
Schon ein unding. Nach Geld schreien, da keins da ist und dann unnötig via Sat weiter verbreiten.
robert_s
Insider
Beiträge: 4858
Registriert: 30.11.2010, 15:09
Bundesland: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von robert_s »

Blue7 hat geschrieben:
13.05.2020, 16:05
BIn ja gespannt ob KIKA und 3Sat dann in SD abgeschalten werden.
Die Spannung kann ich Dir nehmen: Da die alle auf dem ZDF SD-Transponder mit drauf sind, besteht ja kein Anlass, die abzuschalten, wenn das ZDF sowieso den ganzen Transponder weiterhin mietet:

Code: Alles auswählen

1:1079:28007=ASTRA 1;ZDFvision;3sat;1
1:1079:28012=ASTRA 1;ZDFvision;Dlf Kultur;2
1:1079:28013=ASTRA 1;ZDFvision;Dlf;2
1:1079:28008=ASTRA 1;ZDFvision;KiKA;1
1:1079:28006=ASTRA 1;ZDFvision;ZDF;1
1:1079:28014=ASTRA 1;ZDFvision;zdf_neo;1
1:1079:28011=ASTRA 1;ZDFvision;ZDFinfo;1
1:1079:28017=ASTRA 1;ZDFvision;Dlf Nova;2
1:1079:28015=ASTRA 1;ZDFvision;DRadio DokDeb;2
Sind ja immerhin auch 4 Radioprogramme mit drauf, die man bei Verzicht auf diesen "SD-Transponder" dann auch anderswo unterbringen (oder darauf verzichten) müsste...
Benutzeravatar
Blue7
Fortgeschrittener
Beiträge: 127
Registriert: 15.02.2020, 11:48

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Blue7 »

Transponder hin oder her. Die ARD hat bei KIKA und SRF und ORF bei 3Sat dennoch was mitzureden
Johut
Kabelexperte
Beiträge: 861
Registriert: 11.12.2006, 19:16
Wohnort: Trier

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Johut »

ORF und SRF werden bestimmt nicht für eine Verlängerung der SD-Abstrahlung von 3Sat sein, da beide Rundfunkanstalten Ihre Programme mit Ausnahme von ORF 2E nur noch in HD ausstrahlen. Auf die terrestrische Ausstrahlung von ORF 1 und ORF 2 Wien möchte ich nicht näher eingehen, diese wird wohl auch nicht mehr lange andauern, sie ermöglicht allerdings die beiden Sender im Grenzgebiet auch in Deutschland und der Schweiz zu empfangen, da diese unverschlüsselt ist.

Und SRF will im kommenden Jahr noch einen weiteren Schritt gehen und seine Programme sogar in UHD ausstrahlen. Diese beiden Rundfunkanstalten werden bestimmt nicht bereit sein für eine SD-Abstrahlung von 3SAT nur einen Euro auszugeben.

Ebenso wird die ARD nicht bereit sein, für die Ausstrahlung von KIKA noch Geld für eine SD-Ausstrahlung auszugeben, wenn sie ihre restlichen Programme inklusive der Regionalprogramme nur noch in HD ausstrahlen werden.

Das würde auch keinen Sinn machen.

Es bleibt zu hoffen, dass die SD-Abstrahlung im Kabel dieser und weiterer Programme ebenfalls eingestellt wird, somit wäre Platz für weitere neue Programme, welche dann auch nur noch in HD oder UHD eingespeist werden sollten.
Benutzeravatar
twen-fm
Ehrenmitglied
Beiträge: 31168
Registriert: 28.04.2006, 17:59
Wohnort: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von twen-fm »

Spekulieren hilft da wenig.

Ich kann euch allen nur wärmstens empfehlen, den 22. Bericht der KEF zu lesen, ab Seite 100 (aber auch bereits davor) stehen alle Details und die Kosten zur Ausstrahlung über Sat, Kabel, IPTV, DVB-T2 HD:

https://kef-online.de/fileadmin/KEF/Dat ... ericht.pdf
Keine Signatur mehr!
Knidel
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 10493
Registriert: 07.05.2006, 10:06
Wohnort: Berlin
Bundesland: Berlin

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von Knidel »

Schon interessant:
Die erstmalig seit dem 17. Bericht angemeldeten Kosten der Programmverbreitung über Kabelnetze betrachtet die Kommission gesondert und drückt ihren Zweifel an der Effizienz der Verhandlungen der ARD mit den Kabelnetzbetreibern aus.
[...]
Um den kartellrechtlichen Vorgaben des Bundesgerichtshofs zu entsprechen, verhandelten die Rundfunkanstalten mit den Kabelnetzbetreibern separat und schlossen mit ihnen auch strukturell kaum vergleichbare Verträge ab, die der Vertraulichkeit unterliegen und deren Details die Kommission nicht kennt.
[...]
Die von der ARD angemeldeten Kosten der Kabelverbreitung (s. Tab. 31) belaufen sich von 2017 bis 2024 auf 288,1 Mio. €. Das sind 17,1 % der Verbreitungskosten. Beim ZDF (s. Tab. 33) sind es 37,8 Mio. € bzw. 6,1 % der Verbreitungskosten und beim Deutschlandradio (s. Tab. 35) 7,6 Mio. € bzw. 5,8 % der Verbreitungskosten.
[...]
Die Kommission bezweifelt daher auch mit Blick auf die Zahlen des ZDF, dass diese Effizienzgewinne in den Verträgen der ARD angemessen berücksichtigt wurden.
Seit jeher war meine Kritik, dass die Einspeiseverträge der KNB intransparent sind und die Gleichbehandlung nicht überprüft werden kann. In der Vergangenheit sind ja auch Unregelmäßigkeiten aufgedeckt worden. Da werden also Verträge abgeschlossen, die unter Geheimhaltung liegen und nicht mal die KEF darf die einsehen/überprüfen?
Benutzeravatar
AndreasNRW
Insider
Beiträge: 2035
Registriert: 11.07.2017, 13:05

Re: Die ARD peilt die SD Abschaltung seiner Programme im November 2020 vorzumehmen!

Beitrag von AndreasNRW »

Von mir aus können die alles in SD abschalten.
Ausser RTL kucke ich keinen einzigen Sender mehr in SD.
Und RTL nur wegen der Vorspulproblematik.
Sollte RTL die SD Variante einstellen und die Vorspulsperre auf HD weiterhin betreiben, wird ab dem Zeitpunkt hier kein RTL mehr geschaut !