Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Hier wird über alle möglichen Medienthemen diskutiert, hauptsächlich Fernsehthemen, die nicht allein (oder gar nicht) Vodafone Kabel Deutschland bzw. Vodafone West (ehem. Unitymedia) betreffen.
Forumsregeln
Forenregeln
Benutzeravatar
Luedenscheid
Kabelfreak
Beiträge: 1219
Registriert: 18.04.2008, 17:00
Wohnort: Berlin

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von Luedenscheid »

Danke für deine Ausführung, ich meinte aber was es normal für einen „Direktkunden“ kostet? :wink:
________
Panasonic TX-65FZW804 OLED,
Panasonic DP-UB824,
YAMAHA RX-A2050,
VU+Ultimo 4K 1xDVB-C FBC /1xDVB-C/T2 Dual Hybrid Tuner
DM 8000 HD,
Apple TV 4K,
Kabel Premium Total,
Sky Entertainment + Film + Sport + HD
Benutzeravatar
Beatmaster
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Moderator/Helpdesk-Mitarbeiter
Beiträge: 15080
Registriert: 12.06.2008, 16:57
Wohnort: Alfeld (Leine)
Bundesland: Niedersachsen

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von Beatmaster »

Der Kabelanschluss für Einzelnutzer, also Direktkunden, kostet 19,99€ pro Monat.
Kabelnetz: Netz Hildesheim (Alfeld). 862 MHz und 1000 Mbit/s
TV: Kendo 32 Zoll TV
Receiver: Humax ESD-160c/VE + Festplatte 1 TB
Abo: Sky Entertainment + Cinema + Bundesliga + Sport + HD + UHD
Kabelanschluss Comfort HD + Kabel Premium Total + DAZN Channels
Karl.
Insider
Beiträge: 2135
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von Karl. »

Bei Neukunden, es gibt auch noch Altverträge, vor wenigen Jahren ging es noch bei 10,00 Euro los.
DarkStar
Insider
Beiträge: 8088
Registriert: 05.11.2008, 23:25

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von DarkStar »

Für 10€ war es nur TV Connect, das kannst du aber nicht als Einzelprodukt buchen.
Karl.
Insider
Beiträge: 2135
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von Karl. »

Das stimmt, aber es war ja nach dem reinen Kabelanschluss gefragt, das kann man so und so verstehen.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11360
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Politik will Kabelgebühren aus Mietnebenkosten streichen

Beitrag von spooky »

Karl. hat geschrieben: 19.12.2020, 21:52 Das stimmt, aber es war ja nach dem reinen Kabelanschluss gefragt, das kann man so und so verstehen.
Es gibt keinen reinen Kabelanschluss mehr als Privatkunde... ergo kann man da nichts falsch verstehen
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable