Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Der Platz für allgemeine Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.

Eröffnet in diesem Board bitte nur Threads, die mit dem Unternehmen Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone allgemein zu tun haben. Für alle spezifischeren Themen nutzt bitte die entsprechenden Boards im Forum.
spooky
Moderator
Moderator
Beiträge: 11674
Registriert: 02.06.2006, 11:20
Wohnort: Wolfsburg
Bundesland: Niedersachsen

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von spooky »

Du hast das falsch verstanden.
Alleine das du dich im Internet bewegst macht dich „Gläsern“
GigaTV 4K
TV Vielfalt HD
TV Vielfalt HD extra
Internet & Phone 1000/50
FritzBox 6660 cable
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Flole »

Und Vodafone kann ALLES mitlesen was über deinen Anschluss läuft, denn früher oder später muss das bei denen im Netz ankommen (bestenfalls früher) und da kann man es so viel besser mitschneiden und analysieren als auf irgendeinem Kundengerät. Da schützt dich ein eigenes Modem gar nicht vor, das einzige was hilft ist das Kabel zu Vodafone zu trennen, und damit offline zu gehen.

Und wie sollen die 3Gbit/s eines Segments eigentlich durch den Upstream gehen? Wenn das Modem mitschneidet muss das ja irgendwie zurück zu VF, alles andere macht wenig Sinn.
why_
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 04.08.2020, 19:12

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von why_ »

Flole hat geschrieben: 20.03.2021, 19:15 Die Software ist gerade nicht selbstgestrickt sondern kommt genauso vom Hersteller.... Gerade bei der Arris Vodafone Station geht es gar nicht anders.

Wo du da einen Bufferoverflow gefunden hast würde mich auch mal interessieren....
https://www.mobiflip.de/shortnews/vodaf ... verlusten/
Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Flole »

Da steht aber nichts von einem Buffer overflow. Höchstens von einem Memory leak (oder von schlechtem Speichermanagement)...
SenfKabelHer
Fortgeschrittener
Beiträge: 274
Registriert: 28.02.2020, 09:52

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von SenfKabelHer »

Vodafone handelt für einen Massenprovider mit Kampfpreisen eigentlich echt ziemlich kulant und kundenorientiert. Ich habe in den letzten 20 Jahren viele Provider ausprobiert und zufriedener war ich insgesamt noch nirgends.
An lustlose oder unqualifizierte Mitarbeiter kann man indes bei jeder Firma geraten, aber auch da ruft es so heraus wie man in den Wald hinein brüllt.
Ich freue mich überhaupt nicht darauf zu ftth zu wechseln wenn das hier ausgebaut wird. Der Kundenservice ist im Vergleich zu Vodafone wesentlich schlechter und um auch nur richtiges dual stack zu bekommen muss ich für den ftth Einstiegstarif 25€ mehr monatlich bezahlen als jetzt für mein Cablemax (dafür mit mehr Upload, yay, würde trotzdem lieber bei 50 mbit up bleiben und 25€ mtl. weniger zahlen).

Und der Kundenservice per WhatsApp war immer schnell und freundlich und in meinem Sinne.

Irgendwie.. versteh ich gar nicht was jetzt eigentlich dein Problem mit Vodafone ist.
Karl.
Insider
Beiträge: 3147
Registriert: 05.10.2018, 17:08
Bundesland: Niedersachsen

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Karl. »

Tom_123 hat geschrieben: 20.03.2021, 17:11
Fetzcrafter hat geschrieben: 20.03.2021, 17:03 Ich denke das vodafone daran profitiert weil:
1. Ich brauche den Router nicht und vodafone zwingt ihn mir auf
Ist es dir lieber, wenn Vodafone dir kein kostenfreies Leihgerät zur Verfügung stellt und keine Anschlussentstörung durchführt? Der Anschluss läuft halt dann mit deinem eigenen Endgerät, wenn du Glück hast, oder auch nicht :roll:
Ist das bei o2 via Kabel so :confused:
Ich streite nicht.
Ich erkläre nur, warum ich Recht habe und Du nicht!
:geheimtipp:
Tom_123
Kabelexperte
Beiträge: 710
Registriert: 19.03.2016, 16:59
Bundesland: Bayern

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Tom_123 »

Klar :( Erschwerend kommt noch hinzu, dass die Störung von O2 dann an Vodafone gemeldet werden muss, da nur diese am Netz "arbeiten" dürfen.

Freiwillig nehme ich persönlich keinen O2 Kabelanschluss. Der Vodafone "Servicesupport" reicht mir da schon :roll:
Benutzeravatar
Krummlasche
Kabelfreak
Beiträge: 1229
Registriert: 09.11.2010, 18:38

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Krummlasche »

Fetzcrafter hat geschrieben: 20.03.2021, 15:27
Jetzt gibt es wieder Probleme aber nicht mit dem Anschluss sondern mit dem zurückschicken der Mietbox. Vodafone meint ich solle sie behalten damit im Störungsfall darauf zugegriffen werden können. Die Störungsdiagnose ist aber genauso möglich mit einer eigenen box nur mit dem Unterschied das ich Vodafone bei einer Störung die Ereignisse und logs mitteile, etwas anderes macht Vodafone mit den Mietboxen auch nicht nur das Vodafone direkt Zugriff drauf hat aber mehr auslesen kann man damit auch nicht weil wie oben schon beschrieben selbe Hardware selbe Software. Die Box ist nunmal kein Netzwerkprüfgerät.

So viel ich Weiß werden zurückgesendete Boxen meist entsorgt was ich schon schlimm genug ist da diese debrandet und weiterverkauft werden könnten. Dies wäre gut für die Umwelt und gut für den Geldbeutel.
1. wie kommst du darauf, dass zurück gesendete Router entsorgt werden? Die Geräte werden so lange wie möglich aufbereitet und immer wieder verschickt. A aus ökologischen Gründen und B aus finanziellen- das ist sehr wirtschaftlich gedacht. Den Zahn kann ich dir gleich ziehen. Grade die guten, alten 6490ger Boxen werden derzeit an Kunden mit einem Uralt Modem verschickt. Kostenlos. Diese Annahme ist also blanker Unsinn.

2. auf einem Leihgerät befindet sich eine modifizierte Firmware, die tatsächlich im Fall der Fälle für eine exaktere Überprüfung deines Anschlusses sorgt. Nur weil du das nicht verstehst und die 30 Euro nicht zahlen möchtest, ist Vodafone nicht unübersichtlich oder kundenunfreundlich, was du hier weis machen möchtest. Lass mich raten- Mitarbeiter sind auch alle unfreundlich, richtig? :roll: :roll: :roll:

Kabel Premium Total + SKY Total

***Limousine ridin', jet flying, kiss stealin', wheelin' dealing, son of a gun***

Flole
Insider
Beiträge: 4828
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Flole »

Krummlasche hat geschrieben: 22.03.2021, 16:21 auf einem Leihgerät befindet sich eine modifizierte Firmware, die tatsächlich im Fall der Fälle für eine exaktere Überprüfung deines Anschlusses sorgt.
Das ist Quatsch. Die Firmware wird zwar (vom Hersteller nach Vodafones Wünschen) verändert, aber es werden keine Funktionen zur Störungssuche hinzugefügt. Was genau soll das denn auch sein? Vodafone hat sich lediglich dazu entschieden auf Kundengeräte generell nicht zuzugreifen, und das ist meiner Meinung nach auch gut und richtig. Ansonsten könnte man auch WLAN per DOCSIS Konfiguration auf eigenen Endgeräten deaktivieren wenn der Kunde keine WLAN Option gebucht hat. Oder eine modifizierte Firmware auch auf kundeneigene Geräte aufspielen wie es auch in den USA Standard ist (Kunde kauft Gerät, Provider spielt die Firmware auf die er gerne haben möchte). Entweder man sagt auf den Geräten hat man nichts zu suchen, mit allen Konsequenzen, oder man sagt man konfiguriert die Geräte so wie man das für richtig hält, mit allen Konsequenzen. Alles andere wäre inkonsequent und ein "Rosinen rauspicken".
Benutzeravatar
Krummlasche
Kabelfreak
Beiträge: 1229
Registriert: 09.11.2010, 18:38

Re: Warum handelt Vodafone so unübersichtlich und kundenunfreundlich?

Beitrag von Krummlasche »

Flole hat geschrieben: 22.03.2021, 16:30
Krummlasche hat geschrieben: 22.03.2021, 16:21 auf einem Leihgerät befindet sich eine modifizierte Firmware, die tatsächlich im Fall der Fälle für eine exaktere Überprüfung deines Anschlusses sorgt.
Das ist Quatsch. Die Firmware wird zwar (vom Hersteller nach Vodafones Wünschen) verändert, aber es werden keine Funktionen zur Störungssuche hinzugefügt. Was genau soll das denn auch sein?
Habe ich nicht gesagt, dass eine Funktion hinzugefügt wird, oder?

Kabel Premium Total + SKY Total

***Limousine ridin', jet flying, kiss stealin', wheelin' dealing, son of a gun***