Schlechter Upload - Hausanschluss falsch eingestellt?

Der Platz für Diskussionen zu Vodafone Kabel Deutschland und der Muttergesellschaft Vodafone, sofern sie nicht bereits durch andere Forenbereiche abgedeckt werden.
Forumsregeln
Forenregeln

Allgemeine Informationen zu Vodafone Kabel Deutschland findest du auch im Helpdesk.
Fabian
Insider
Beiträge: 2800
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Schlechter Upload - Hausanschluss falsch eingestellt?

Beitrag von Fabian »

grocerius hat geschrieben:
22.08.2020, 01:27
Ich bin schonmal ein Stück voran gekommen glaube ich (siehe Anhang). Ich bin mit der Fritzbox jetzt direkt an den Hausanschluss ran und hab so ein Verteiler (an dem eh nur die Fritzbox dran war) mal weggelassen.
Der MSE ist aber meist immernoch unter 33... Wodurch wird der denn beeinflusst? Kann man den mit der Entzerrung beeinflussen?
Auf der Leitung befinden sich Nutzsignale und Störsignale, wie z.B. Rauschen.
Die Störsignale, die vor dem Hausverstärker schon vorhanden sind, werden mit verstärkt, bleiben also weiterhin wirksam.
Da könnte nur Vodafone in der davor liegende Netzebene etwa machen.

Dadurch, dass der Verstärker das Nutzsignal verstärkt, werden die Störsignale hinter dem Verstärker weniger wirksam. Auf den höheren Frequenzen wird aufgrund der dort höheren Dämpfung der Kabel etwas stärker verstärkt (Entzerrung).
Benutzeravatar
Besserwisser
Insider
Beiträge: 4480
Registriert: 01.08.2010, 16:15
Wohnort: zu Hause
Bundesland: Thüringen

Re: Schlechter Upload - Hausanschluss falsch eingestellt?

Beitrag von Besserwisser »

Fabian hat geschrieben:
22.08.2020, 11:25
Dadurch, dass der Verstärker das Nutzsignal verstärkt, werden die Störsignale hinter dem Verstärker weniger wirksam. Auf den höheren Frequenzen wird aufgrund der dort höheren Dämpfung der Kabel etwas stärker verstärkt (Entzerrung).
Unfug.
Der Verstärker hebt alle Signale an.
Wenn der Abstand zwischen Nutz- und Störsignal zu klein ist und dadurch das Nutzsignal beeinträchtigt ist,
dann nutzt auch die beste Verstärkung nix mehr.

:streber:
Fabian
Insider
Beiträge: 2800
Registriert: 14.06.2009, 14:21
Wohnort: Region 7

Re: Schlechter Upload - Hausanschluss falsch eingestellt?

Beitrag von Fabian »

Besserwisser hat geschrieben:
22.08.2020, 11:30
Fabian hat geschrieben:
22.08.2020, 11:25
Dadurch, dass der Verstärker das Nutzsignal verstärkt, werden die Störsignale hinter dem Verstärker weniger wirksam. Auf den höheren Frequenzen wird aufgrund der dort höheren Dämpfung der Kabel etwas stärker verstärkt (Entzerrung).
muss heissen:

"werden die Störsignale, die hinter dem Verstärker hinzu kommen, weniger wirksam."
Besserwisser hat geschrieben:
22.08.2020, 11:30
Der Verstärker hebt alle Signale an.
Wenn der Abstand zwischen Nutz- und Störsignal zu klein ist und dadurch das Nutzsignal beeinträchtigt ist,
dann nutzt auch die beste Verstärkung nix mehr.
Richtig. Deshalb kann dann nur in den Systemebenen davor in dieser Hinsicht etwas verbessert werden, wie ich weiter oben schon bemerkte.
:fahne:
Flole
Insider
Beiträge: 3627
Registriert: 31.12.2015, 01:11

Re: Schlechter Upload - Hausanschluss falsch eingestellt?

Beitrag von Flole »

Bleibt trotzdem noch falsch, denn das der Verstärker das Nutzsignal anhebt hast du noch nicht korrigiert. Er hebt alles an.

Das eine Verbesserung nur davor erfolgen kann stimmt auch nicht, solange man nicht weiß was los ist kann der Verstärker selbst ins Rauschen gedreht worden sein oder das Problem durch schlechtes Material selbst verursacht worden sein.